Silvester-Party
The Morlocks & diverse DJs Feiert das Ende des Jahres im La Fourmi! Es spielen live die "Morlocks" und es gibt diverse DJs auf zwei Floors!

weitere Infos folgen..
Dienstag, 31.12.2013 - 21:00 Bar ab 17:00


The New Samuel Mösching Trio Im Jahre 2012 entschied sich Samuel Mösching der Musik wegen nach Chicago umzuziehen. Seither spielte der Schweizer Gitarrist und Komponist mit etlichen Leuten der Jazz-Szene in den USA wie John Stowell, Kendra Shank und diversen AACM-Mitgliedern. Schliesslich fand er die optimalen Musiker für sein eigenes Trio. Bassist Mike Harmon war mit Kurt Elling und Sonny Rollins Gitarrist Bobby Broom unterwegs. Schlagzeuger Peter Manheim, Schüler von Billy Hart, hatte Auftritte und CD-Einspielungen mit Grössen des zeitgenössischen Jazz wie Gary Bartz, Wallace Roney und Robin Eubanks. Beide Musiker gehören zu den gefragtesten in der Szene in Chicago. Das Trio spielt Kompositionen des Gitarristen Samuel Mösching. Klanglich befinden sie sich zwischen Jazz, Blues und europäischer Romantik.   www.samuelmoesching.com/trio
Sonntag, 22.12.2013 - 19:00 Bar ab 17:00



Center Orion
Support: In Gin Lane Besatzungsmitglieder der "CENTER ORION" sind Carlo, Simi und Mike, allesamt wohnhaft im Kanton Luzern. Mit ihrem unermüdlichen Ehrgeiz und ihrer Kreativität liefern sie den Treibstoff für eine Rakete, die noch lange nicht ausgebrannt sein wird. Carlo und Simi, frühere Besatzungsmitglieder der "kapnorth" und "Liquid Bread", sowie Bandopa Mike, der sich in der Hafenspelunke "Jenny Tales" einen Namen gemacht hat, proben unermüdlich, um so schnell wie möglich aus dem Dunkel des Kellers hervorzutreten und ihrer Musik die galaktische Reichweite zu bieten, die ihr zusteht. Die Flotte ist noch jung, doch sieht man den gezeichneten Gesichtern ihrer Mannschaft an, dass die Ionenstürme in Zeiten vergangener Schiffe sie nicht zerrüttet', nein, bestärkt hat in ihrem musikalischen Bestreben. www.facebook.com/centerorion Support: www.facebook.com/inginlane
Samstag, 21.12.2013 - 20:30 Bar ab 17:00



Penguins by choice
Support: Andrea Bignasca Die in Luzern basierte und international besetzte Band Penguins by Choice (IRL/CH/D) sind eine fünfköpfige Gruppe um den irisch-stämmigen Frontmann Brendan Walsh (aka Jo Steady), die ihr Publikum mit einem Mix aus musikalischem Anspruch und unterhaltsamer Performance begeistern können. Fast alle Bandmitglieder haben ein abgeschlossenes Musikstudium und beherrschen jeweils mehrere Instrumente. Penguins by Choice vermischen die verschiedensten Einflüsse aus Folk, Rock, Klassik, Ska und Elektro zu ihrem ganz eigenen, unverwechselbaren Sound. Die Songtexte beschränken sich nie auf die typischen Klischeethemen, vielmehr geht es um Märchen, Fantasiewelten, Terroristen, Filme, Skifahren oder Primarschullehrerinnen, um nur einiges zu nennen... Neben dem herkömmlichen Bandinstrumentarium entstehen die Klangwelten von Penguins by Choice durch Banjo, Synthesizer, Konzertgitarre, Akkordeon, Melodika, Glockenspiel oder Kalimba. Zu Gast haben sie gerne auch Streicher und Bläser in verschiedenen Formationen. Eine Penguins by Choice-Performance ist voller Energie, Spass und Spielfreude
 
www.penguinsbychoice.com Support: Andrea Bignasca www.facebook.com/bignascaandrea
Freitag, 20.12.2013 - 20:00 Bar ab 17:00



Tall Tall Trees Mike Savino aka Tall Tall Trees ist kein gewöhnlicher Banjospieler. Er ist wortwörtlich verrückt und sein Banjo kann neben leuchten auch sprechen. Experimenteller American Folk Rock. Rhythmen, bei denen du die Schuhe ausziehen und auf dem Tisch tanzen willst. Er hat über die Jahre eine eigene Technik entwickelt, das Banjo zu spielen. Mit Effekten wie; Loops, bowings, drumming and strumming, zu Deutsch: wiederholen, verbeugen, trommeln und schrummen, schafft er es auch als Solist, wie eine ganze Band ab zu rocken. Seine Erscheinung an sich ist zum Schreien und passt perfekt zur Musik. Authentisch, viel Tiefgang und noch mehr Spass. Mike hat zwei Alben herausgebracht; Tall Tall Trees (2009) und Moment (2012 Mike lebt heute in New York und ist seit Monaten auf Tournee in den USA, Kanada und in Europa.
Sonntag, 15.12.2013 - 19:00 Bar ab 17:00



Muzak
Progressive Rock live! „Muzak ist eine lautlich veränderte Version des englischen Worts für Musik (music) und bezeichnet mittlerweile ganz allgemein die gewöhnlich in Fahrstühlen, Kaufhäusern, Hotels und manchen Arbeitsumgebungen eingesetzte Hintergrundmusik. Oft auch als Kaufhausmusik oder Fahrstuhlmusik bezeichnet, wird der Begriff auch abwertend für besonders einfache oder seichte Musik verwendet. In Warenhäusern wird auf Gesang üblicherweise verzichtet, um dem Hörer nicht zu viel Aufmerksamkeit abzuverlangen. Auf Dissonanzen wird gänzlich verzichtet.“ (Quelle: wikipedia) Mit einem Augenzwinkern und viel Ironie wurde Ende 2012 entschieden, dass wir von nun an Muzak heissen. Doch davor geschah schon einiges. Jan Greber (Gitarre), Marco Meier (Bass) und Martin Birchler (Schlagzeug) fingen 2011 an, gemeinsam Musik zu machen. Nach knapp einem Jahr musste eine Sängerin her. Während sechs Monaten wurde den komplexen, dynamischen und rhythmisch herausfordernden Songs mehr Leben eingehaucht und Lena Greber (Gesang) wurde ein Teil der Band. Dabei kam eine interessante Mischung aus Rock, Pop, Progressive und Alternative heraus. Im November 2012 wurden sechs Songs aufgenommen. Was ein Demo-Tape werden sollte, würde man schliesslich wohl eher als EP bezeichnen. Nun ist Muzak startklar! Eine CD, deren Qualität hoffentlich nicht nur die Bandmitglieder begeistert; eine gefestigte, junge Band und viel Ehrgeiz, mit ehrlicher und authentischer Musik zu überzeugen. www.muzakmusic.ch www.facebook.com/muzakmusic
Samstag, 14.12.2013 - 21:00 Bar ab 17:00


BeiUns Lotto Lotto für beiUns.ch Liebe Schnauzträger, werte Schuhliebhaberinnen, beste Regioporter und Leserinnen, bringen Sie hervor einen Stift und die Agenda! Jetzt kommt Wichtiges. Gnadenlos Spektakuläres. Am Freitag, dem 13. Dezember – da kann man «im Fall» nur Glück haben – lässt beiUns im «La Fourmi» (vormals «Anker», Obergrundstrasse 3, Luzern), ein Lotto steigen. Los geht es um 1930 Uhr. Ein Lotto, so, dass euch Hören und Sehen vergeht, dass ihr alles, was ihr zuvor über Lottoveranstaltungen zu wissen geglaubt habt, an diesem Abend vergessen werdet. Eintritt: 25 Franken. Natürlich gibt's Schinkli und alles, was zum klassischen Event gehört, aber eben auch Ungewöhnliches, passend zu beiUns.ch selber. Preise zum Verlieben und Vernaschen, zum Geniessen und Gedeihen. Für die Preise hat sich beiUns in der Tat richtig ins Zeug gelegt, und dies soll nicht alles sein, nein, die Moderation wird speziell sein, das Gerede und Ausrufen ebenfalls. Aber das ist noch nicht alles, denn auch zwischen den Gängen sollt ihr unterhalten werden, und zwar mit dem weitherum bekannten «Cello Inferno» und dem nicht ganz so bekannten, aber trotzdem fantastischen weil unerklärlich unentdeckten «Captn Wendt». Zudem: «Miss Goldie» werden euch mit ihren Klängen beglücken und auch «Sleepyhouse» aka Remo Albisser wird spielen. Alles zusammen ergibt den richtigen Mix für den Start in den langen Ausgangabend – oder für den Ausgangabend selber. Das Lotto ist für beiUns-Regioporterinnen und -Regioporter gedacht – und für alle Freunde und Freundinnen, Verwandten, Bekannten und zufällig Hereinplatzenden. Der gesamte Erlös kommt dem Medienunternehmen beiUns.ch zu Gute und fliesst direkt in den Unterhalt der für die Schweizer Medienszene einzigartigen Mitmach-Plattform. Termin Eintragen, Tickets ab sofort kaufen (die gibt's bei den «Stiefvätern», Hirschengraben 11 in Luzern, im Young Designers Market, Moosstrasse 1 in Luzern, oder beiUns gleich im Büro, Obergrundstrasse 26, 1. Stock). Die Tickets liegen bereit, kosten 25 Franken. Wir wünschen einen fantastischen Abend. beiUns freut sich auf euch. Lotto im Sääli!
Freitag, 13.12.2013 - 19:00 Bar ab 17:00



SOKO Die Soko, eine 7 köpfige Powerband aus Luzern spielt vorwiegend legendäre Rocktitel mit Elementen von Blues und Pop. Liebt ihr AC&DC, Tina Turner.... und Co seid ihr bei uns richtig. Weitere Infos sind unter www.soko-lu.ch ersichtlich.
Samstag, 07.12.2013 - 21:00 Bar ab 17:00



Ü40-Party
Für Dich, mich, sie und ihn... Wie gewohnt findet am ersten Freitag des Monats die Ü40-Party statt. DJ Sandmann wird für die richtige Stimmung sorgen. Für Dich, mich, sie und ihn..   La Fourmi auf Facebook
Freitag, 06.12.2013 - 21:00 Bar ab 17:00



Brendan Walsh and Friends
Celtic Night Brendan Walsh gehört zu der Sorte Musiker, die universal begabt sind. Die klassische Gitarre sowie irischer Folk gehören zu seinen Spezialitäten und seine unbändige Energie überträgt sich auf das Publikum. Brendan Walsh wurde 1983 in Irland geboren und ist dort aufgewachsen. Durch seinen Bruder Rory Walsh wurde er früh auf die Gitarre aufmerksam und schloss an der NUI Maynooth sein Studium mit einem „International B.A. Music“ ab. Er absolvierte weitere Studien in Belgien und an der Hochschule Luzern – Musik.   Eintritt frei - Kollekte  
Sonntag, 01.12.2013 - 19:00 Bar ab 17:00



Loose Connection
Support: Ramon Clau (ZG) Marktgeflüster hier, Marktgeflüster dort. Seit dem Jahr 2013 herrscht ein besonders buntes Treiben in der Welt von LOOSE CONNECTION! Im Vorjahr zog sich die Thuner Band vorübergehend von der Live-Bühne zurück. Ideen wurden gesammelt, zerfetzt, neu sortiert und wieder zusammengefügt. Nun endlich ist das Debutalbum „Whispers in a Marketplace“ im Kasten und soll mit seinen Songs den Versuch wagen, Freude, Wehmut und Dramatik zu vereinen.
Beim „Geflüster auf dem Marktplatz“ treffen persönliche Geschichten aus allen Ecken der Welt und der menschlichen Seele aufeinander. Hinter den Erzählungen verstecken sich verschiedenste Charakteren und Beweggründe. Daraus ergibt sich ein bunter Mix, der sich in der Variation der Songs widerspiegelt. Das Zusammenspiel von Bass, Gitarre, Schlagzeug und Gesang wird gelegentlich mit Keys, Cello und Perkussion untermalt. Die Band scheut sich nicht, auch mit Elementen aus Worldmusic, Country und Elektro zu experimentieren und mit ihrer Musik ungewohnte Wege zu gehen.
LOOSE CONNECTION sind bereit, die Bühnen der Schweiz zu rocken und ihr Album zu präsentieren. www.looseconnection.ch
Samstag, 30.11.2013 - 20:30 Bar ab 17:00



Hot Running Blood Es ist ein schöner Tag im Sommer, die Sonne scheint, die Vögel zwitschern. Auf einmal verdunkelt sich der blaue Himmel mit schwarzen Wolken. Etwas Bedrohliches liegt in der Luft. Man bringt sich in Sicherheit um die volle Aufmerksamkeit dem aufziehenden Sturm zu widmen. Das ist der Moment, in dem die Musik von HOT RUNNING BLOOD losdonnert. Wie ein Sommergewitter. Brachial, mitreissend, schön.
Angetrieben wird der Sound von Drummer Chardy-San und Bassist Flap Jack. Sie bilden den Boden auf dem sich die Gitarrenriffs und Gesangslinien von Jonny Yan Again entfalten. So entsteht eine unverkennbare Handschrift:
HOT RUNNING BLOOD – das ist gefährlich, das ist dreckig. Das ist Stoner, Blues & Rock’n’Roll!
Seit der Gründung 2007 sind die vier Berner quer durch die Schweiz gezogen und haben das gemacht, was sie am besten können: ihre Verstärker aufgedreht, die Felle gestimmt und den meist noch jungfräulichen Ohren mächtig
eingeheizt. Durch die zahlreichen Live-Shows haben sich die Jungs in jedem Winkel der Schweiz einen harten Kern an Fans erspielt. Ihr zweites Album «LOVE IS BLIND» erscheint im Herbst 2013 beim Label Subversiv Records.
Samstag, 23.11.2013 - 21:00 Bar ab 17:00



Aerodrum Das aktuelle Album von aerodrum mit dem Titel “strike a spark“ sorgt für eine angenehme Überraschung, denn die Band hat nach den letzten akustischen Ausflügen wieder die elektrischen Gitarren aus den Koffern gepackt und ein waschechtes Indie-Rock-Album produziert. Aerodrum sind Ivo Bättig (Vocals,Guitar),  Markus Meier (Guitar), Simon Iten (Bass) und Heinz Dürger (Drums). Die neuen Songs kommen frisch und frech daher, die Einflüsse der Vorgänger-Alben sind teilweise noch spürbar. Das neue Album „strike a spark“ ist voll gepackt mit genialen Indie-Rock-Songs und einigen, für aerodrum typisch, wundervollen Gitarren-Rock-Balladen. Damit wird die Band mit ihrem melancholischen Gitarren-Rock-Pop das Publikum sowie Presse und Radio problemlos überzeugen können. Aerodrum’s Songschreiber, Sänger und Gitarrist Ivo Bättig machte bereits schon früh von sich reden. So spielte er mit seiner damaligen Gruppe „Red Rain Coat“ unter anderem im Vorprogramm von „The Charlatans“, „Neds Atomic Dustbin“, „New Model Army“ und „Lush“. Zu sehen und zu hören war die Band auch an Mega-Festivals wie am „Eurockéennes Belfort“ und tourte neben der Schweiz durch ganz Europa. Ivo Bättig ist ein begnadeter Songschreiber und Interpret. Seine Songs bestechen mit einer Stimmung von leichter, traumhafter Melancholie bis zu fröhlicher Verspieltheit und so zaubert er auch mit seiner aktuellen Band aerodrum noch heute eine musikalische Welt, wie wir sie von vielen englischen Bands kennen. Die neue CD „aerodrum – strike a spark“ ist erhältlich bei i-tunes, www.aerodrum.ch sowie bei diversen anderen Shops. aerodrum – strike a spark - 2012 ruarec / www.aerodrum.ch
 
Freitag, 22.11.2013 - 21:00 Bar ab 17:00



Brendan Walsh and Friends
Celtic Night Brendan Walsh gehört zu der Sorte Musiker, die universal begabt sind. Die klassische Gitarre sowie irischer Folk gehören zu seinen Spezialitäten und seine unbändige Energie überträgt sich auf das Publikum. Brendan Walsh wurde 1983 in Irland geboren und ist dort aufgewachsen. Durch seinen Bruder Rory Walsh wurde er früh auf die Gitarre aufmerksam und schloss an der NUI Maynooth sein Studium mit einem „International B.A. Music“ ab. Er absolvierte weitere Studien in Belgien und an der Hochschule Luzern – Musik. Eintritt frei - Kollekte
 
Sonntag, 17.11.2013 - 19:00 Bar ab 17:00



8 on time 8 Ruswiler, die sich pünktlich um 8 Uhr abends zum Jammen trafen, dies ist die Kurzversion der Bandgründung von 8ontime im Jahre 1996. In den vergangenen 17 Jahren und mit der Erfahrung aus über 100 Konzerten hat sich 8ontime als feste Grösse in der Zentralschweizer Konzertszene etabliert. Auch wenn mittlerweile nur noch drei Musiker aus der Urformation dabei sind, steht 8ontime für Konstanz, Spielfreude und das gewisse Etwas.
  Im gut 2-stündigen Repertoire ist Kurzweil Programm: Ein breiter, tanzbarer Mix aus Funk-, Blues-, Soulund Popnummern, kein plumper Mainstream und doch an ein breites Publikum gerichtet. Schlagzeug, Gitarre und Bass werden ergänzt durch Keyboard, Perkussion und Bläsersatz. Zwei harmonierende und sich ergänzende Leadstimmen sorgen für überraschende Abwechslung. www.8ontime.ch
Samstag, 16.11.2013 - 21:00 Bar ab 16:00



The Led Farmers The Led Farmers (aka LED) are a 4 piece folk fusion act from Ireland. The members are all experienced players, who come from varying musical backgrounds and projects. Each member has studied and qualified with degrees and masters’ in Classical music as well as embracing pop, rock and experimental genres. The group boasts 2 All Ireland Music competition titles and have played all over Europe. Although the group appears to be comedic in nature, they take performance very seriously. They place a great importance on high-energy gigs, entertaining the audience, pushing musical expectations and getting the audience involved. A Led Farmers gig is always a surreal, unique but highly enjoyable experience. Much of their repertoire is admittedly chosen from the powerhouses of Irish Folk Music; The Dubliners, Planxty and The Pogues. It is within their fresh arrangements and live performances that The Led Farmers excel. They are also known for giving the odd pop song a folk twist and they also write their own material. www.theledfarmers.com  
Sonntag, 10.11.2013 - 19:30 Bar ab 17:00



Noan
Support: Stuberein & Max Bailey Noan - Big Band special im la Fourmi: Am 8. November steigt im La Fourmi eine grosse Sause. Noan und seine Jungs & Mädels schliessen ihr tolles Konzertjahr mit einem speziellen Abschlusskonzert ab. Die Songs gibt’s in einem noch nie dagewesen Gewand...wird auf jeden Fall eine einmalige Sache. Mit dabei sind die grossartigen STUBEREIN (ZG) und Max Bailey (LU) www.noanmusic.com
Freitag, 08.11.2013 - 20:00 Bar ab 17:00



What Josephine Saw
Anschliessend After-Party "Viva Con Agua" "What Josephine Saw" vereint Indie Pop mit Ambientklängen. Ihre Musik widmet sich den Zwischentönen des Lebens und dem Graubereich der Gefühle: Das ist nicht einfach ‚Liebe’ oder ‚Euphorie’, nicht einfach ‚Trauer’ oder ‚Wut’, was da besungen wird – weil nichts davon wirklich einfach ist und so viel dazwischen gefühlt werden kann. Was leise beginnt, wächst unversehens zu dichten Soundwolken heran, reisst mit, wirft Gänsehaut über - und verklingt so schnell wie es gewachsen ist. Aber die Gänsehaut bleibt. Genau das ist, was bewegt; die geballte Ladung, wenn man am wenigsten damit rechnet. Die Band präsentiert an diesem Abend ihr gleichnamiges Album 'What Josephine Saw', mit dem sie durch die ganze Schweiz tourt. www.whatjosephinesaw.com
 
Anschliessend feiern wir für Wasser!
 
ALLE FÜR WASSER - WASSER FÜR ALLE!
Die Viva con Agua Party des Netzwerktreffen Süd!
Hier rocken Viva con Agua Supporter aus ganz Süddeutschland, Österreich und der Schweiz bis in die Morgenstunden für sauberes Trinkwasser!
An den Turntables sorgen Viva con Agua DJs aus Heidelberg und Luzern mit einem Mix von Partytunes über Hip Hop bis zu Elektro für Stimmung!
Freunde und Gäste sind zum Austausch & Mitfeiern herzlich willkommen! Weitere Infos zu Viva con Agua Schweiz: http://www.vivaconagua.ch
Samstag, 02.11.2013 - 21:00 Bar ab 17:00



Ü40-Party
Für Dich, mich, sie und ihn... Wie gewohnt findet am ersten Freitag des Monats die Ü40-Party statt. DJ Sandmann wird für die richtige Stimmung sorgen. Für Dich, mich, sie und ihn.. La Fourmi auf Facebook
Freitag, 01.11.2013 - 21:00 Bar ab 17:00



Halloween-Party mit DJ Theo DJ Theo stimmt das lange Wochenende ein! Halloween-Party mit Musik von gestern bis heute! Querbeet
Donnerstag, 31.10.2013 - 21:00 Bar ab 17:00



Brendan Walsh and Friends
Celtic Night Brendan Walsh gehört zu der Sorte Musiker, die universal begabt sind. Die klassische Gitarre sowie irischer Folk gehören zu seinen Spezialitäten und seine unbändige Energie überträgt sich auf das Publikum. Brendan Walsh wurde 1983 in Irland geboren und ist dort aufgewachsen. Durch seinen Bruder Rory Walsh wurde er früh auf die Gitarre aufmerksam und schloss an der NUI Maynooth sein Studium mit einem „International B.A. Music“ ab. Er absolvierte weitere Studien in Belgien und an der Hochschule Luzern – Musik.   Eintritt frei - Kollekte  
Sonntag, 20.10.2013 - 19:00 Bar ab 17:00



Cancel The Sky
Support: Insanity Cancel The Sky Hardcore / Luzern FFO: Defeater, Verse, Comeback Kid, The Ghost Inside, Midnight Souls Hardcore ist laut, Hardcore ist roh, Hardcore transportiert Emotionen. Stereotypen würden der Musik salopp pure Aggression attestieren. Dass dies wie so oft nicht ganz so einfach ist, beweisen Cancel The Sky aus Luzern seit ihrer Gründung im Jahr 2011. Inspiriert von persönlichen Erfahrungen erzählen die Texte Geschichten aus verschiedenen Perspektiven und bleiben dabei vorwiegend positiv. Diese Vielschichtigkeit bescherte der 5-köpfigen Band nebst gut besuchten live shows wohl auch den Gewinn des Radio 3Fach Kick Ass Award für den besten Luzerner Song 2012. Im Zuge dessen produzierten Cancel The Sky in Zusammenarbeit mit der Trick Flip Crew aus Hochdorf ihren ersten Videoclip zum Song „Departures“. Nebst dem Videoclip hat die Band die Konzertpause genutzt, um neue Songs zu schreiben, welche am 19. Oktober ein erstes Mal live performt werden. Insanity Hardcore / Schüpfheim FFO: Deez Nuts, Madball, Agnostic Front, Hatebreed Unterstützt wird Cancel The Sky von ihren Freunden Insanity aus dem Entlebuch. Die 5 Jungs haben in der Musikszene einige Jahre mehr auf dem Buckel und das hört man ihnen auch an: Fette Riffs in Hochpräzision, dazu der beinahe rappende Gesang und Singalongs en masse. Mit diesem Bollwerk ist der (Party-)Soundtrack des Abends eingelegt. Am 6. September erschien ihr Debütalbum „No Limit“. 19. Oktober 2013 Theatre La Fourmi at Hotel Anker Doors: 20.00 Show: 21.00 CHF 10.–  
Samstag, 19.10.2013 - 21:00 Bar ab 17:00



Kirks Patrol
Live-Konzert Kirks Patrol spielen Oldies der goldenen 60iger Jahren. Cover von, Beatles, Byrds, Eagles, Rolling Stones, Kinks ua. Die Band formierte sich 1965, zur Geburtsstunde des Beat, Pop and Rock and Roll. Sie spielen nach 40 Jahren wieder, Live on Stage.
Freitag, 18.10.2013 - 20:00 Bar ab 16:00



Latino-Party
Neu jeden Mittwoch! Jeden Mittwoch Latino-Party mit DJs Samuel & Franco
Mittwoch, 16.10.2013 - 20:00 Bar ab 17:00



The Move-On's
Support: Never Too Late Eingeschlossen in einer alten Scheune, zwischen den Teilen eines ausgedienten Flugzeugs spielen sie. Draussen heult der eisige Wind einer stürmischen Novembernacht. Doch das ist kaum wahrnehmbar. Mit ihren Klängen lassen die vier Bandmitglieder die Nacht zum Tag werden und verbannen die Kälte an einen fernen Ort des Bewusstseins. Die Luft vibriert von tiefgreifenden Emotionen, Existenzängsten und Lebensfreude. The Move-ons setzen sich zusammen aus Damian Bes (Lead Vocals), Simon Gledhill (Lead Guitar), Brett Miles (Drums) und David Preston (Bass). Während der letzten sechs Jahre voll von harter Arbeit, Gigging, Touring und Aufnahmen, hat die Gruppe erreicht, wonach so viele unabhängige Bands streben. Die vier spielen jährlich über 150 Gigs und gewannen diverse Wettbewerbe. Ausserdem wächst ihre internationale Bekanntheit. Bereits drei Deutschlandtouren sind Geschichte und eine weitere ist geplant. Des Weiteren trat die Band im Mai 2013 am Originals Music Festival in Dubai auf und ist nun im Oktober 2013 auf Schweizertournee. Die Songs der talentierten Indie/Rock/Blues Band basieren auf einer Bandbreite, die vom akustischen Chill über raffinierte Riffs bis hin zu unbeschwerten Breakdowns reicht. Ihre Musik schreiben die Move-Ons mit Fokus auf das live Publikum. Dementsprechend fesselnd,  spannungsreich und gekonnt sind ihre Performances. Sei dies in ihrer Stammkneipe unter Freunden oder auf einer Festivalbühne vor tausenden von potentiellen Fans.
 
www.themove-ons.co.uk
Support: http://nevertooolate.ch
  Never Too Late: 19.30 Uhr
The Move On's: 21.00 Uhr
Samstag, 12.10.2013 - 21:00 Bar ab 17:00



The Move-On's
Anschliessend: DJ-Duo "Hardly Booked" Eingeschlossen in einer alten Scheune, zwischen den Teilen eines ausgedienten Flugzeugs spielen sie. Draussen heult der eisige Wind einer stürmischen Novembernacht. Doch das ist kaum wahrnehmbar. Mit ihren Klängen lassen die vier Bandmitglieder die Nacht zum Tag werden und verbannen die Kälte an einen fernen Ort des Bewusstseins. Die Luft vibriert von tiefgreifenden Emotionen, Existenzängsten und Lebensfreude. The Move-ons setzen sich zusammen aus Damian Bes (Lead Vocals), Simon Gledhill (Lead Guitar), Brett Miles (Drums) und David Preston (Bass). Während der letzten sechs Jahre voll von harter Arbeit, Gigging, Touring und Aufnahmen, hat die Gruppe erreicht, wonach so viele unabhängige Bands streben. Die vier spielen jährlich über 150 Gigs und gewannen diverse Wettbewerbe. Ausserdem wächst ihre internationale Bekanntheit. Bereits drei Deutschlandtouren sind Geschichte und eine weitere ist geplant. Des Weiteren trat die Band im Mai 2013 am Originals Music Festival in Dubai auf und ist nun im Oktober 2013 auf Schweizertournee. Die Songs der talentierten Indie/Rock/Blues Band basieren auf einer Bandbreite, die vom akustischen Chill über raffinierte Riffs bis hin zu unbeschwerten Breakdowns reicht. Ihre Musik schreiben die Move-Ons mit Fokus auf das live Publikum. Dementsprechend fesselnd,  spannungsreich und gekonnt sind ihre Performances. Sei dies in ihrer Stammkneipe unter Freunden oder auf einer Festivalbühne vor tausenden von potentiellen Fans.
 
www.themove-ons.co.uk Zunächst rocken ab 21 Uhr „The Move-ons!" aus Brighton die Bühne.
Danach lässt das Luzerner DJ-Duo „ Hardly Booked" den Floor beben.
Eintritt fürs Konzert (bis ca. 22 Uhr): Fr. 10.- (sozägegratis)
 
Veranstaltung auf Facebook
Freitag, 11.10.2013 - 21:00 Bar ab 17:00



Latino-Party
Neu jeden Mittwoch! Jeden Mittwoch Latino-Party mit DJs Samuel & Franco
Mittwoch, 09.10.2013 - 21:00 Bar ab 17:00



Brendan Walsh and Friends
Celtic Night Brendan Walsh gehört zu der Sorte Musiker, die universal begabt sind. Die klassische Gitarre sowie irischer Folk gehören zu seinen Spezialitäten und seine unbändige Energie überträgt sich auf das Publikum. Brendan Walsh wurde 1983 in Irland geboren und ist dort aufgewachsen. Durch seinen Bruder Rory Walsh wurde er früh auf die Gitarre aufmerksam und schloss an der NUI Maynooth sein Studium mit einem „International B.A. Music“ ab. Er absolvierte weitere Studien in Belgien und an der Hochschule Luzern – Musik. Eintritt frei - Kollekte
 
Sonntag, 06.10.2013 - 19:00 Bar ab 17:00



The Orchestra Johnny Monte Carlo featuring Jeannie Bordelli & Co
Live-Konzert
Samstag, 05.10.2013 - 20:00 Bar ab 17:00



Ü40-Party
Für Dich, mich, sie und ihn... Wie gewohnt findet am ersten Freitag des Monats die Ü40-Party statt. DJ Sandmann wird für die richtige Stimmung sorgen. Für Dich, mich, sie und ihn.. La Fourmi auf Facebook
Freitag, 04.10.2013 - 21:00 Bar ab 17:00



Automatic Sam (NL)
Live-Konzert Band
Erik Harbers: bassguitar / vocals
Pieter Holkenborg: vocals / guitar
Rense Slings: guitar / vocals
Tim van Delft: drums "Somewhere in the far east of the Netherlands is a magic barn. It appears to be legendary…" - Jack Weinstock http://automaticsam.tumblr.com/music
Donnerstag, 03.10.2013 - 21:00 Bar ab 17:00



Latino-Party
Neu jeden Mittwoch! Jeden Mittwoch Latino-Party mit DJs Samuel & Franco
Mittwoch, 02.10.2013 - 21:00 Bar ab 17:00



Party mit DJ Hugo Glück
Rock 'n Roll und 60er Rock n’ Roll und 60er Musik sind zurück. Hugo Glück (das schlechte Duo) spielt den ganzen Abend deine Lieblingslieder aus den 50er und 60er Jahren. Kommt vorbei ihr Blumenkinder und Schmalzlockenträger.

Mit dabei sind die grössten Legenden: Chuck Berry, Jerry Lee Lewis, Bill Haley, Elvis Presley, Ray Charles, Johnny Cash, Bob Dylan, Leonard Cohen, Buddy Holly , The Doors, Santana, The Beatles, Creedence Clearwater Revival, Steppenwolf, Cream, Lynyrd Skynyrd, The Rolling Stones, Jimi Hendrix, Deep Purple, Black Sabbath, Led Zeppelin, Pink Floyd, Canned Heat, The Monkees, The Who, Queen, Tame Impala, The Black Keys und viele mehr… Make love, not war Eintritt frei
 
Freitag, 27.09.2013 - 21:30 Bar ab 16:00


ZISA
World Music Durch geschicktes Fusionieren süditalienischer Tarantella und Nordafrikanischen Beats und Balkan Klängen mit Rock, Funk, Reggae und Ska haben ZISA ihren einzigartigen Stil gefunden.
Die Basler Band, bestehend aus den sechs Musikern Giovanni Alfeo, Carmine Curcio, Daniel Bolling, Bastian Thommen, Florian Baumann, Andrea Tonni spielt mittlerweile seit sechs Jahren in der ganzen Schweiz und Europa. Typisch für das Spiel von Zisa sind die rhythmischen Elemente, gespielt mit speziellen Trommeln (Rahmentrommeln, Bendir, Darraboukas, Bongos, Cajon) aus den jeweiligen Regionen dieser Welt. Zusammen mit den modernen Schlagzeuggrooves entsteht ein Rhythmusfeuerwerk, das kein Tanzbein ruhen lässt. Südeuropäische Melodien und Harmonien breiten sich aus, gespielt von elektrischer Geige und elektrischer, sowie akustischer Gitarre. Der ergreifende Gesang erzählt im sizilianischen und neapolitanischen Dialekt von Lebensfreude, erinnert aber auch an die Missstände auf dieser Welt. Dabei geht der Humor nie verloren, was einen fröhlichen Abend garantiert.
 
Soundcloud:
http://soundcloud.com/zisa-1
Samstag, 21.09.2013 - 21:00 Bar ab 17:00



Balkan-Musik
Marie Choller live "marie choller" spielt schon seit über zwanzig jahren balkan-musik, lange bevor der balkan-sound durch die filme von emir kusturica und die balkan-brass-bands von goran bregović und boban marković bekannt wurde; auch bevor die fanfare ciocărlia und dj shantel im world-music-special vorgestellt wurden. bis vor etwa 5 jahren spielte "marie choller" auch noch musik aus anderen welt-gegenden, doch mit zunehmender reife (und reif sind sie heute weiss gott) zog es sie musikalisch immer mehr richtung balkan. so spielen und singen sie heute vorwiegend traditionelle stücke aus mazedonien, rumänien, serbien und den anderen staaten im südosten europas, wobei natürlich der einfluss der roma-musiker nicht zu überhören ist. und jetzt   .... sada za vas sjajna oder auf deutsch   .... bühne frei für "marie choller"!
Freitag, 20.09.2013 - 21:00 Bar ab 17:00



Arepazo Mundial
Venezualanisches Essen, Trinken und Musik 10:30 - 20:30 Arepas, Drinks and Music
20:30 - 02:00: Party, Dance and Drinks mit Music-Selection von DJ Jesus 66 (Venezuelan Folk,Latin Sounds,Latin Rock-Ska & Party Music) Samstag, 14.09.2013 - 10:30 Bar ab 10:30



80er Party
DJ T-Bone 80er Jahre Party mit DJ T-Bone
Freitag, 13.09.2013 - 21:00 Bar ab 17:00



Ü40-Party
Für Dich, mich, sie und ihn... Wie gewohnt findet am ersten Freitag des Monats die Ü40-Party statt. DJ Sandmann wird für die richtige Stimmung sorgen. Für Dich, mich, sie und ihn.. La Fourmi auf Facebook
Freitag, 06.09.2013 - 21:00 Bar ab 17:00



Damian Lynn "Wenn Damian Lynn die Bühne betritt, erkennt man zunächst einen jungen Singer-Songwriter begleitet von seiner Gitarre. Doch spätestens wenn er das Mikrofon mit seinen Händen umschlingt und zu beatboxen beginnt, mit dem Fuss eine Loop Station bedient und der erste Beat erklingt, merkt man, dass sich Damian Lynn eben doch ein wenig vom klassischen Singer-Songwriter unterscheidet, den man zu Beginn erwartet hätte."
Eine Andersartigkeit die bald Aufmerksamkeit erregte: Im Frühjahr 2013 wurde Damian Lynn zum Waldbühne Live-Contest des Gurtenfestivals im Bierhübeli in Bern, sowie zur Demotape Clinic am m4music in Zürich eingeladen. Im Sommer 2013 wird Damian Lynn unter anderem auf der Waldbühne am Gurtenfestival zu sehen sein. "Live überzeugt der Newcomer nicht nur mit seiner unter die Haut gehenden Stimme, sondern auch mit dem Einsatz seiner Loop Station und gelegentlichen Beatbox-Ausflügen." (Gurtenfestival, 2013) www.facebook.com/damianlynnmusic
Sonntag, 01.09.2013 - 19:00 Bar ab 16:00



PAMS' STATE Roh, direkt und schnörkellos – so präsentiert sich 'Nemesis', das neueste Werk der Alternative-Rockband Pams' State. Ein Rockalbum ohne Kompromisse, dominiert von bretternden Gitarren, einer treibenden Rhythmus-Sektion und charismatischem Gesang mit engagierten Texten, durchbrochen aber auch von leisen Zwischentönen und virtuosen Sologitarren. Im zweiten Longplayer, aufgenommen während einem Jahr in der Schweiz und abgemischt vom New Yorker Produzenten Stacy O'Dell, besinnt sich Pams' State verstärkt wieder auf ihre Wurzeln zurück, die im Grunge der 90er-Jahre liegen, schafft es gleichzeitg aber auch, ihren Sound zeitgemäss und reich an Facetten klingen zu lassen. Zeitgleich zum Release kann die Band zudem mit einem neuen Videoclip aufwarten, der im Frühjahr 2012 in Südengland produziert wurde. 'Nemesis' ist ein weiterer Meilenstein in der Geschichte der Einsiedler Alternative-Rockband, die seit ihrer Gründung 1998 in unveränderter Formation auftritt und live das Publikum mit ihrer Energie mitreisst. www.pams-state.ch
 
Samstag, 31.08.2013 - 21:00 Bar ab 16:00



Die Kollektiven Träumer
Eine Geschichte über die Manipulation von Träumern Es wird gespielt. Einige mögen es Theater nennen. Einige nennen es das Leben. Vielleicht ist es die Realität. Vielleicht träumst du. Wir überschreiten deine Grenzen. Deine Vorstellungen werden in allen Dimensionen aufgehoben, bis nur die Essenz übrig bleibt, welche nach Verführung schmeckt. Die Träume werden erfüllt. Alle. Das Drehbuch zu „Die Kollektiven Träumer“ wurde von Noemi Wyrsch verfasst. Das Stück spielt in einer Spelunke, in welcher einmal wöchentlich Auftritte von verschiedenen Künstlern stattfinden, welche um die Gunst des Publikums kämpfen. Eines vereint sie: Sie wollen bekannt und erfolgreich werden. Und durch genau diesen Traum werden sie manipulierbar, was von dem Moderator dieser Show aufs Schamloseste ausgenutzt wird. Er bringt sie gegeneinander auf, verleitet sie dazu, die sieben Todsünden näher kennen zu lernen, was schlussendlich im Tod einer Prostituierten endet. Heute werden wir in der Gesellschaft immer wieder über unsere Träume manipuliert, sei dies über die Werbung oder über Casting Shows wie „Deutschland Sucht Den Superstar“. Und nicht selten wachsen aus den Träumen Handlungsweisen, die man moralisch verurteilen könnte. Diesem Thema möchten wir uns annähern, indem wir auf manchmal komische, manchmal tragische Art und Weise die Geschichte der Charaktere erzählen. Auch dieses Jahr werden wir wieder von einer Live-Band begleitet, welche sich von Tom Waits inspirieren lässt und uns in eine irritierende und schaurige Atmosphäre entführt. www.musthavescene.ch Promo-Clip für wemakeit.ch: https://vimeo.com/62101784 Regie: Noemi Wyrsch Musikalische Leitung: Petra Schwarzenbach
Samstag, 17.08.2013 - 20:00 Bar ab 17:00



Die Kollektiven Träumer
Eine Geschichte über die Manipulation von Träumern Es wird gespielt. Einige mögen es Theater nennen. Einige nennen es das Leben. Vielleicht ist es die Realität. Vielleicht träumst du. Wir überschreiten deine Grenzen. Deine Vorstellungen werden in allen Dimensionen aufgehoben, bis nur die Essenz übrig bleibt, welche nach Verführung schmeckt. Die Träume werden erfüllt. Alle. Das Drehbuch zu „Die Kollektiven Träumer“ wurde von Noemi Wyrsch verfasst. Das Stück spielt in einer Spelunke, in welcher einmal wöchentlich Auftritte von verschiedenen Künstlern stattfinden, welche um die Gunst des Publikums kämpfen. Eines vereint sie: Sie wollen bekannt und erfolgreich werden. Und durch genau diesen Traum werden sie manipulierbar, was von dem Moderator dieser Show aufs Schamloseste ausgenutzt wird. Er bringt sie gegeneinander auf, verleitet sie dazu, die sieben Todsünden näher kennen zu lernen, was schlussendlich im Tod einer Prostituierten endet. Heute werden wir in der Gesellschaft immer wieder über unsere Träume manipuliert, sei dies über die Werbung oder über Casting Shows wie „Deutschland Sucht Den Superstar“. Und nicht selten wachsen aus den Träumen Handlungsweisen, die man moralisch verurteilen könnte. Diesem Thema möchten wir uns annähern, indem wir auf manchmal komische, manchmal tragische Art und Weise die Geschichte der Charaktere erzählen. Auch dieses Jahr werden wir wieder von einer Live-Band begleitet, welche sich von Tom Waits inspirieren lässt und uns in eine irritierende und schaurige Atmosphäre entführt. www.musthavescene.ch Promo-Clip für wemakeit.ch: https://vimeo.com/62101784 Regie: Noemi Wyrsch Musikalische Leitung: Petra Schwarzenbach
Sonntag, 11.08.2013 - 20:00 Bar ab 17:00



Die Kollektiven Träumer
Eine Geschichte über die Manipulation von Träumern Es wird gespielt. Einige mögen es Theater nennen. Einige nennen es das Leben. Vielleicht ist es die Realität. Vielleicht träumst du. Wir überschreiten deine Grenzen. Deine Vorstellungen werden in allen Dimensionen aufgehoben, bis nur die Essenz übrig bleibt, welche nach Verführung schmeckt. Die Träume werden erfüllt. Alle. Das Drehbuch zu „Die Kollektiven Träumer“ wurde von Noemi Wyrsch verfasst. Das Stück spielt in einer Spelunke, in welcher einmal wöchentlich Auftritte von verschiedenen Künstlern stattfinden, welche um die Gunst des Publikums kämpfen. Eines vereint sie: Sie wollen bekannt und erfolgreich werden. Und durch genau diesen Traum werden sie manipulierbar, was von dem Moderator dieser Show aufs Schamloseste ausgenutzt wird. Er bringt sie gegeneinander auf, verleitet sie dazu, die sieben Todsünden näher kennen zu lernen, was schlussendlich im Tod einer Prostituierten endet. Heute werden wir in der Gesellschaft immer wieder über unsere Träume manipuliert, sei dies über die Werbung oder über Casting Shows wie „Deutschland Sucht Den Superstar“. Und nicht selten wachsen aus den Träumen Handlungsweisen, die man moralisch verurteilen könnte. Diesem Thema möchten wir uns annähern, indem wir auf manchmal komische, manchmal tragische Art und Weise die Geschichte der Charaktere erzählen. Auch dieses Jahr werden wir wieder von einer Live-Band begleitet, welche sich von Tom Waits inspirieren lässt und uns in eine irritierende und schaurige Atmosphäre entführt. www.musthavescene.ch Promo-Clip für wemakeit.ch: https://vimeo.com/62101784 Regie: Noemi Wyrsch Musikalische Leitung: Petra Schwarzenbach
Samstag, 10.08.2013 - 20:00 Bar ab 17:00



Battle The Egg Da unsere Programmation während des Sommers limitiert ist, machen wir für alle Musik-Hungrigen aufmerksam auf folgende Veranstaltung:   HipHop-Höhenflüge auf der Marbach-Egg: Nahezu in der Mitte von Bern und Luzern liegt der reizvolle Schauplatz für die erstmalige Durchführung der vielversprechenden Veranstaltung BATTLE THE EGG. Die Stadt kommt auf den Berg. "Urban meets The Egg", die Marbacher Naturwelt lädt ein, um dieser Premiere beizuwohnen. Afterparty auf drei verschiedenen Dancefloors. Eine Armada an DJs wird sich auf der Marbach-Egg versammeln, um bis zum Sonnenaufgang für eine unvergessliche Party zu sorgen. Dabei sind Sounds aus verschiedenen Genres wie Electro, Minimal und HipHop zu erwarten.
Für Bern am Start sind JB Funks & Theo Äro (Rap), Marzel (Beatboxing), Capsule Corporation & Index Crew (Breakdance) und DJ Foxhound.
Luzern wird repräsentiert von den MCs Steven Egal, Freeze, Zoro MC von Skilluminati und Newcomer Visu (Rap), Simon Box (Beatboxing), No Half Stepping (Breakdance), Rayo (Graffiti) und DJ Crazy Cut. Dazu gesellt sich je eine lokale Grösse aus dem Emmental und dem Entlebuch zu den Crews. Bei den Bernern wäre das Tigrr (Emmental) und bei den Luzerner ein Artist TBC (Entlebuch). Festivalgelände ab Marbach nur mit der Gondelbahn erreichbar. Fahrpreis Gondelbahn im Ticket inbegriffen. Gondelbahnfahrt bis 01.00 Uhr und ab 05.30 Uhr
Altersbegrenzung: ab 16 Jahren Türöffnung: 18.00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
danach Project X Party bis 06.00 Uhr   http://www.youtube.com/watch?v=8VIkrrSlL_8&feature=youtu.be https://www.facebook.com/BattleTheEgg http://www.starticket.ch/0ShowInfo.asp?ShowID=65344&ShowDetails=1
Samstag, 10.08.2013 - 17:00



Die Kollektiven Träumer
Eine Geschichte über die Manipulation von Träumern Es wird gespielt. Einige mögen es Theater nennen. Einige nennen es das Leben. Vielleicht ist es die Realität. Vielleicht träumst du. Wir überschreiten deine Grenzen. Deine Vorstellungen werden in allen Dimensionen aufgehoben, bis nur die Essenz übrig bleibt, welche nach Verführung schmeckt. Die Träume werden erfüllt. Alle.   Das Drehbuch zu „Die Kollektiven Träumer“ wurde von Noemi Wyrsch verfasst. Das Stück spielt in einer Spelunke, in welcher einmal wöchentlich Auftritte von verschiedenen Künstlern stattfinden, welche um die Gunst des Publikums kämpfen. Eines vereint sie: Sie wollen bekannt und erfolgreich werden. Und durch genau diesen Traum werden sie manipulierbar, was von dem Moderator dieser Show aufs Schamloseste ausgenutzt wird. Er bringt sie gegeneinander auf, verleitet sie dazu, die sieben Todsünden näher kennen zu lernen, was schlussendlich im Tod einer Prostituierten endet. Heute werden wir in der Gesellschaft immer wieder über unsere Träume manipuliert, sei dies über die Werbung oder über Casting Shows wie „Deutschland Sucht Den Superstar“. Und nicht selten wachsen aus den Träumen Handlungsweisen, die man moralisch verurteilen könnte. Diesem Thema möchten wir uns annähern, indem wir auf manchmal komische, manchmal tragische Art und Weise die Geschichte der Charaktere erzählen. Auch dieses Jahr werden wir wieder von einer Live-Band begleitet, welche sich von Tom Waits inspirieren lässt und uns in eine irritierende und schaurige Atmosphäre entführt. Ticket-Reservation: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und Musik Hug Luzern www.musthavescene.ch Promo-Clip für wemakeit.ch: https://vimeo.com/62101784 Regie: Noemi Wyrsch Musikalische Leitung: Petra Schwarzenbach
Freitag, 09.08.2013 - 20:00 Bar ab 17:00



Die Kollektiven Träumer
Eine Geschichte über die Manipulation von Träumern Es wird gespielt. Einige mögen es Theater nennen. Einige nennen es das Leben. Vielleicht ist es die Realität. Vielleicht träumst du. Wir überschreiten deine Grenzen. Deine Vorstellungen werden in allen Dimensionen aufgehoben, bis nur die Essenz übrig bleibt, welche nach Verführung schmeckt. Die Träume werden erfüllt. Alle. Das Drehbuch zu „Die Kollektiven Träumer“ wurde von Noemi Wyrsch verfasst. Das Stück spielt in einer Spelunke, in welcher einmal wöchentlich Auftritte von verschiedenen Künstlern stattfinden, welche um die Gunst des Publikums kämpfen. Eines vereint sie: Sie wollen bekannt und erfolgreich werden. Und durch genau diesen Traum werden sie manipulierbar, was von dem Moderator dieser Show aufs Schamloseste ausgenutzt wird. Er bringt sie gegeneinander auf, verleitet sie dazu, die sieben Todsünden näher kennen zu lernen, was schlussendlich im Tod einer Prostituierten endet. Heute werden wir in der Gesellschaft immer wieder über unsere Träume manipuliert, sei dies über die Werbung oder über Casting Shows wie „Deutschland Sucht Den Superstar“. Und nicht selten wachsen aus den Träumen Handlungsweisen, die man moralisch verurteilen könnte. Diesem Thema möchten wir uns annähern, indem wir auf manchmal komische, manchmal tragische Art und Weise die Geschichte der Charaktere erzählen. Auch dieses Jahr werden wir wieder von einer Live-Band begleitet, welche sich von Tom Waits inspirieren lässt und uns in eine irritierende und schaurige Atmosphäre entführt. www.musthavescene.ch Promo-Clip für wemakeit.ch: https://vimeo.com/62101784 Regie: Noemi Wyrsch Musikalische Leitung: Petra Schwarzenbach
Donnerstag, 08.08.2013 - 20:00 Bar ab 17:00



Die Kollektiven Träumer
Eine Geschichte über die Manipulation von Träumern Es wird gespielt. Einige mögen es Theater nennen. Einige nennen es das Leben. Vielleicht ist es die Realität. Vielleicht träumst du. Wir überschreiten deine Grenzen. Deine Vorstellungen werden in allen Dimensionen aufgehoben, bis nur die Essenz übrig bleibt, welche nach Verführung schmeckt. Die Träume werden erfüllt. Alle. Das Drehbuch zu „Die Kollektiven Träumer“ wurde von Noemi Wyrsch verfasst. Das Stück spielt in einer Spelunke, in welcher einmal wöchentlich Auftritte von verschiedenen Künstlern stattfinden, welche um die Gunst des Publikums kämpfen. Eines vereint sie: Sie wollen bekannt und erfolgreich werden. Und durch genau diesen Traum werden sie manipulierbar, was von dem Moderator dieser Show aufs Schamloseste ausgenutzt wird. Er bringt sie gegeneinander auf, verleitet sie dazu, die sieben Todsünden näher kennen zu lernen, was schlussendlich im Tod einer Prostituierten endet. Heute werden wir in der Gesellschaft immer wieder über unsere Träume manipuliert, sei dies über die Werbung oder über Casting Shows wie „Deutschland Sucht Den Superstar“. Und nicht selten wachsen aus den Träumen Handlungsweisen, die man moralisch verurteilen könnte. Diesem Thema möchten wir uns annähern, indem wir auf manchmal komische, manchmal tragische Art und Weise die Geschichte der Charaktere erzählen. Auch dieses Jahr werden wir wieder von einer Live-Band begleitet, welche sich von Tom Waits inspirieren lässt und uns in eine irritierende und schaurige Atmosphäre entführt. Ticket-Reservation: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und Musik Hug Luzern www.musthavescene.ch Promo-Clip für wemakeit.ch: https://vimeo.com/62101784 Regie: Noemi Wyrsch Musikalische Leitung: Petra Schwarzenbach
Dienstag, 06.08.2013 - 20:00 Bar ab 17:00



Green Balls
Derra | Irish Folk Music Green Balls Derra Irish Folk Music Live! Gratis Eintritt
Freitag, 19.07.2013 - 20:00 Bar ab 17:00



HugoSomething HugoSomething ist, wenn Covers besser klingen als ihre Originale, wenn sich Selbstgemachtes durch jegliche Herzkammern frisst, und wenn zwei Stimmen mit einer Gitarre zu dem werden was Miriam und Hugo als EmoPop bezeichnen. Gefasst machen auf Atemberaubendes und drängendes Glück…
Samstag, 13.07.2013 - 22:30 Bar ab 17:00



Peter O'Malley (IRL)
Live Irish Music Nachdem Peter O'Malley mit seiner Gitarre schon durch ganz Europa zog, gründete er - zurück in seiner Heimatstadt Limerick - die Band "The O'Malleys", die einen Mix aus Country und traditioneller irischer Musik spielten. Mit dieser Band tourte der begnadete Musiker durch Deutschland, USA, England und sogar Russland. Nun bewegt sich Peter wieder auf Solo-Pfaden und promoted seine CD "Four Giant Monks", mit welcher er auch ins La Fourmi kommt. Lassen wir das Guinness und den Whiskey fliessen und geniessen die mal zermerbürend melancholisch, mal zum Tanzen und Mitjohlen animierenden Klänge der grünen Insel. Slàinte!
Sonntag, 07.07.2013 - 19:00 Bar ab 17:00



Leonti LEONTI machen Pop, aber keinen vorgefertigten aus dem Baukasten. Sie lieben die rockende, psychedelische Indie-Variante mit doppeltem Boden – und Songs, welche sich verführerisch melodiös und filmisch schlängeln, gleichzeitig aber auch zupackend und kantig sind. Jetzt kommen LEONTI mit einem neuen Album. «Pink Maria» soll es heissen. Und natürlich ist es noch immer von Kraft und Eleganz geprägt – und von Nadias ganz eigener Art und Weise Musik zu produzieren. Im Gegensatz zum letzten Album «Everyone/I» (Faze Records) wurde hier das neue Material aber vermehrt über die Spielweise und die Organik der Band entwickelt. Mit Geduld wurde während der Recordingsessions auf den richtigen Moment gewartet und mit Lust hat man sich dann im Spiel dorthin gewagt, wo die Songs zwischen verschiedenen Welten hängen, wo Schnittstellen auszuloten sind – wo feine Chorstimmen auf fette Bläsersätze und Gitarren-Dreck auf süffige Hooklines treffen dürfen. Dank der Zusammenarbeit mit dem Amerikanischen Poet und Songwriter Andrew Shields, sind 12 Tracks entstanden, die sich von dunkel geheimnisvoll schimmernd bis hin zu skurril spassig leuchtend bewegen, die vom Reisen durch Raum, Zeit und der eigenen Vorstellungskraft erzählen, vom Driften im Anonymen, vom Verharren in der Menge. Wie Traum-Abdrücke im Kopfkissen. www.leontimusic.ch
Samstag, 06.07.2013 - 21:00 Bar ab 17:00



Ü40-Party
Für Dich, mich, sie und ihn... Die legendäre Ü40-Party geht im neuen La Fourmi in die zweite Runde. Ab 20 Uhr gibt es eine kleine Karte, um sich für die anschliessende Disco ab 21.00 Uhr zu stärken. DJ Sandmann wird für die richtige Stimmung sorgen. La Fourmi auf Facebook
Freitag, 05.07.2013 - 21:00 Bar ab 17:00 Dinner ab 17:00



Party mit DJ Hugo Glück
Rock 'n Roll und 60er Rock n’ Roll und 60er Musik sind zurück. Hugo Glück (das schlechte Duo) spielt den ganzen Abend deine Lieblingslieder aus den 50er und 60er Jahren. Kommt vorbei ihr Blumenkinder und Schmalzlockenträger. Mit dabei sind die grössten Legenden: Chuck Berry, Jerry Lee Lewis, Bill Haley, Elvis Presley, Ray Charles, Johnny Cash, Bob Dylan, Leonard Cohen, Buddy Holly , The Doors, Santana, The Beatles, Creedence Clearwater Revival, Steppenwolf, Cream, Lynyrd Skynyrd, The Rolling Stones, Jimi Hendrix, Deep Purple, Black Sabbath, Led Zeppelin, Pink Floyd, Canned Heat, The Monkees, The Who, Queen, Tame Impala, The Black Keys und viele mehr… Make love, not war Eintritt frei
 
Freitag, 28.06.2013 - 21:00 Bar ab 16:00



The Jack Gordon Group
Live! Ende 2010 wurde The Jack Gordon Group gegründet, um wieder geborene Gelüste an lauter Musik zu befriedigen. Eingängige Songs werden mit bluesigen Gitarren, kuriosen Weltraumsounds und einer schrägen Rockattitüde dargeboten.
"Rock 'n Roll klingt anders", hat mal einer nach einem Gig von der Group gemeint. Ja, was ist es dann?! Sagen wir mal; Musik die Spass macht!
  Christian Winiker- Vocals, Guitar
Mario Hänni- Guitar, Vocals
Andi Schnellmann- Bass, Vocals
Jwan Steiner- Drums Anhören auf mx3!
Samstag, 22.06.2013 - 21:00 Bar ab 16:00



Elektro-Party
DJ Irmingott Erneut wird DJ: Irmingott euch mit Elektro berieseln. Dies ab 21.30- 02.30 nur im La Fourmi Luzern Obergrundstrasse 5. Facebook-Link
 
Freitag, 21.06.2013 - 21:30 Bar ab 17:00



Brendan Walsh and Friends
Celtic Night Brendan Walsh gehört zu der Sorte Musiker, die universal begabt sind. Die klassische Gitarre sowie irischer Folk gehören zu seinen Spezialitäten und seine unbändige Energie überträgt sich auf das Publikum. Brendan Walsh wurde 1983 in Irland geboren und ist dort aufgewachsen. Durch seinen Bruder Rory Walsh wurde er früh auf die Gitarre aufmerksam und schloss an der NUI Maynooth sein Studium mit einem „International B.A. Music“ ab. Er absolvierte weitere Studien in Belgien und an der Hochschule Luzern – Musik. Eintritt frei - Kollekte
 
Sonntag, 16.06.2013 - 19:00 Bar ab 17:00



P-Jay
Live-Konzert Gemeinsam haben die Songs von P-Jay vor allem eines: Sie sind frisch, groovig und laden zum Abtanzen ein. Das poppige Repertoire ist gespickt mit Elementen aus verschiedenen Stilrichtungen. Tracks wie „Flipside of the Moon“ laden zu einer Soul-Party auf der Rückseite des Mondes ein, um im nächsten Moment bei „Summerfeeling“ in Gedanken am See zu chillen. Sogar ein Raggae-Tune mit Jazz-Thema ist dabei und bei funkigen Stücken wie „Exit“ ist Stillsitzen schlicht nicht möglich. Ein Konzert mit P-Jay heisst, die Einzigartigkeit in der Vielfältigkeit zu erleben und dabei einen Abend voller musikalischer  Höhepunkte zu geniessen. Fabienne-Alexia Müller aka Fabal (Vox) Thom Wettstein (Bass) Steve Wettstein (Git) Gregor Löpfe (Key) Michael Allemand (Sax) Eddie Walker (Drums) Simone Fischer und Lena Minder (Backings) www.pjaymusic.com
 
Samstag, 15.06.2013 - 21:00 Bar ab 16:00



Andrea Bignasca
Anschliessend After-Party Andrea Bignasca ist Lead-Sänger,  Gitarrist und Komponist von Vermillion Rouge, eine bekannte Rock-Band aus dem Tessin, welche sich auch in Zürich und Lausanne einen Namen verschaffen konnte. Im La Fourmi tritt Andrea solo auf; eigentlich eine Rock-Band welche auf ihr Minimum reduziert wird: Stimme, Gitarre und Soul! Wunderbar!
 
facebook.com/bignascaandrea
soundcloud.com/bignascaandrea
 
After-Party mit DJ Irmingott. Rock Theatre! Eintritt frei
Freitag, 14.06.2013 - 21:00 Bar ab 16:00



Disgroove
live! Holz brennt? Das haben sich auch die Jungs von Disgroove gedacht. Nach 3 Alben, zahlreichen Europatourneen und Supportslots von Die Happy, Revolverheld, Helmet, Velvet Revolver, Amplifier uvm, haben Sie kurzerhand die E-Gitarren in den Schrank gestellt. Stattdessen zündet der Funke, welcher zuletzt auf Gasonline zu hören war, jetzt auf Holzgitarren…genauer gesagt akustischen. Und so wie wir Disgroove kennen machen die keine halben Sachen. Für ihr neues Album haben sie sich Verstärkung geholt! Zusätzlich zum Kern von Philippe, Töbi & Franky haben Disgroove Bryan (Keyboard), Späne (Percussion) & Tobi (zweite Gitarre) um sich geschart und zusammen das neue Album „Best Redressed“ aufgenommen. Das Beste der letzten drei Alben, plus 3 neue Tracks, neu angezogen und arrangiert, kein Strom, und doch doppelte Intensität & Power! Jetzt sind Disgroove bereit den Funken in die Welt zu tragen und ein Inferno in jedem Club zu zünden! Das Setup ist erprobt, variabel und funktioniert sowohl auf kleinen, wie auch auf grossen Bühnen. Die Variation der Songs ist groß: Von feiner Instrumentierung bis zum vollen Brett ist alles dabei, und sollte alle ansprechen, die nicht gänzlich dem Kommerz-Mainstream verfallen sind! www.disgroove.com
Sonntag, 09.06.2013 - 19:00 Bar ab 17:00



Norman Die, Support: Yar-P
Live Rock! NORMAN DIE haben eine Reise hinter sich. Genauer gesagt eine achtjährige, abenteuerliche und erlebnisreiche Reise, mit unbezahlbaren Erinnerungen, Rückschlägen, Erfahrungen und Erfolgen. In dieser Zeit stürmten die vier Luzerner unzählige Bühnen im gesamten deutschsprachigen Raum und den USA. Ihre erste Single „Never Ending Romance“ eroberte die Playlisten diverser Radiostationen. In den letzten zwei Jahren wurde es etwas stiller um NORMAN DIE. Gerüchte über Trennung und Scheitern der Band machten die Runde. Aber in Wirklichkeit hatte sich das Quartett ins stille Kämmerlein zurückgezogen, um am Debütalbum Actor In A Moron Cast zu schreiben und, gemeinsam mit dem Produzenten Marco Jencarelli, aufzunehmen. Gekonnt vermischen NORMAN DIE den Furor des Punkrocks mit wunderschönen Pop-Harmonien, bluesigen Chuck Berry-Licks und dem Charme der frühen britischen Rockbands. Doch mit lauten Gitarren und purer Energie alleine gibt sich die Band nicht zufrieden. Besonders die akustische Balladen wie Hero On Your Wall sind es, die nicht nur Mädchenherzen schmelzen lassen. Actor In A Moron Cast ist jedoch mehr als eine lose Ansammlung von Liedern. Das Album erzählt die tragische Geschichte von Adam. Als Hauptdarsteller in dieser Besetzung aus lauter Idioten („moron cast“) gleicht sein Leben im einundzwanzigsten Jahrhundert einem absurden Schauspiel. Gefühle, Familie, Liebe, Individuelle Freiheit und das persönliche Lebenstempo haben darin keinen Platz, was dazu führt, dass Adam sich immer mehr abkapselt und unter der Last seines Lebens zusammenzubrechen droht. Zu Beginn noch fröhlich, folgt die Musik der Geschichte und wird ernster, melancholischer, wütender. Der Protagonist taumelt zwischen Liebe, Sehnsucht und Gefühllosigkeit und findet sich letztlich in einer imaginären Welt wieder, der Bar, in der alle Halbtoten versammelt sind. Doch der wilde Rausch hält nicht ewig an... www.norman-die.com www.yar-p.ch Eintritt: Fr. 10.-
 
Samstag, 08.06.2013 - 21:00



Ü40-Party
Für Dich, mich, sie und ihn... Die legendäre Ü40-Party geht im neuen La Fourmi in die zweite Runde. Die Bar ist ab 16.00 Uhr geöffnet, ab 20 Uhr gibt es eine kleine Karte, um sich für die anschliessende Disco ab 21.00 Uhr zu stärken. DJ Someone sorgt wie gewohnt für die richtige Stimmung. La Fourmi auf Facebook
Freitag, 07.06.2013 - 21:00 Bar ab 16:00 Dinner ab 16:00



Brendan Walsh and Friends
Celtic Night Brendan Walsh gehört zu der Sorte Musiker, die universal begabt sind. Die klassische Gitarre sowie irischer Folk gehören zu seinen Spezialitäten und seine unbändige Energie überträgt sich auf das Publikum. Brendan Walsh wurde 1983 in Irland geboren und ist dort aufgewachsen. Durch seinen Bruder Rory Walsh wurde er früh auf die Gitarre aufmerksam und schloss an der NUI Maynooth sein Studium mit einem „International B.A. Music“ ab. Er absolvierte weitere Studien in Belgien und an der Hochschule Luzern – Musik. Eintritt frei - Kollekte
 
Sonntag, 02.06.2013 - 19:00 Bar ab 17:00



Penguins by choice
Support: J.A.M. "Penguins by choice" (IRL/CH/D) sind eine fünfköpfige Gruppe um den irischstämmigen Frontmann Brendan Walsh (aka Jo Steady), die ihr Publikum mit einem Mix aus musikalischem Anspruch und unterhaltsamer Performance begeistern können. Fast alle Bandmitglieder haben ein abschlossenes Musikstudium und beherrschen jeweils mehrere Instrumente. Penguins by Choice vermischen die verschiedensten Einflüsse aus Folk, Rock, Klassik, Ska und Elektro zu ihrem ganz eigenen, unverwechselbaren Sound. Die Songtexte beschränken sich nie auf die typischen Klischeethemen, vielmehr geht es um Märchen, Fantasiewelten, Terroristen, Filme, Skifahren oder Primarschullehrerinnen um nur einiges zu nennen... Neben dem herkömmlichen Bandinstrumentarium entstehen die Klangwelten von Penguins by choice durch Banjo, Synthesizer, Konzertgitarre, Akkordeon, Melodika, Glockenspiel oder Kalimba. Eine Penguins-by-Choice-Performance ist voller Energie, Spass und Spielfreude. www.penguinsbychoice.com
Samstag, 01.06.2013 - 20:00 Bar ab 16:00



BAUM BAUM begann als Solo-Support für Acts wie Van Morrison, The John Butler Trio und Gawin DeGraw. Nach
der Nominierung «Künstler des Monats» von Peter Gabriel’s Portal We7 verfolgte BAUM seine eigene musikalische
Entwicklung auf fünf Solo-Tourneen in Irland, zwei Tourneen in Deuschland und Auftritten bei Schweizer Festivals wie Openair St. Gallen, Blue Balls Luzern und Songbird Festival Davos. Der Moment war gekommen, um sein erstes Studio-Album «Music for my Landlord» anzugehen. Aufgenommen wurde es in den Cutting Room Studios in New York, mit Jeff Buckley’s Schlagzeuger, Norah Jones’ Gitarrist und Regina Spektor’s Cellistin. Obwohl Schweizer Tugenden wie Bescheidenheit, Fleiss und Präzision im Album mitschingen, haben die Songs erfrischend wenig mit Swissness zu tun. «Seine Songs haben Weltformat. Es wird Zeit, dass man sie auch in der Schweiz entdeckt», sagt Musikkritiker Bänz Friedli, der Titel «One day you will return“ schaffte es auf den US-Sampler «Songs of Love for Japan» und für die SonntagsZeitung ist «Music for my Landlord» schlicht «ein Album auf Weltklasseniveau». Im Jahr 2013 nahm BAUM schliesslich sein neues Album in Alicia Keys’ New York Jungle City Studios mit Schlagzeuger Marc Hemantha Hufschmid (Lea Lu, Lily Yellow) auf und arbeitete für den Mix mit Tim Leitner (Bruce Springsteen, Paul Simon, Cyndi Lauper) in den bar1nyc Studios. Im Dezember vergangenen Jahres holte Tim Leitner schliesslich Mastering-Spezialist Paul Logus (P. Diddy, Mary J. Blige, Britney Spears) dazu. Jetzt, nach elf Monaten harter und intensiver Arbeit, ist die Produktion abgeschlossen. BAUM meint dazu: «Wenn möglichst viele Menschen ein Bild sehen sollen, muss man es eben höher hängen.» Die Serie «Take a seat Egypt» auf Universal Sports USA folgte dieser Vision und integrierte gleich sieben BAUM-Songs in die Ausstrahlungen im vergangenen Herbst. www.baummusic.com Eintritt frei - Kollekte
Sonntag, 26.05.2013 - 19:00 Bar ab 17:00



Empty Fridge
Support: TEA TIME Die Band Empty Fridge wurde im August 2004 gegründet! Die vier aus Emmenbrücke stammenden Jungs waren schon seit langem die besten Kumpels. Nachdem sie in ihrer Jugendzeit die Rock-Musik für sich entdeckt haben, beschlossen sie von nun an die Musik zu spielen welche sie selber hörten und lieben gelernt haben. Ohne einen Anhaltspunk kauften sie Instrumente und fingen an zu üben... Sie beschreiben ihren Musikstil als „Melodic-punk/rock“ mit teils Metal und Hardcore Einflüssen. Als das covern von Songs ihrer Idole zu langweilig wurde, machten sie sich daran eigene Lieder zu schreiben und komponieren. Nach ersten kleinen Konzerten, fanden sie im Oktober 2006  den Weg in die „Tipsy Town Studios“ wo sie eine DEMO CD aufnahmen um sich mehr gehör zu verschaffen. Darauf folgend nahmen sie an der SPRUNGFEDER teil und schafften es sogar ins Finale! Nach all dem haben sie einige Bühnen der Luzern Rock-City Umgebung (Schüür, Kulturwerk 118, Sedel, Treibhaus...) und einem Open air (The Rockfarm) gerockt. Des Weiteren wurde ab Dezember 08 erneut das Studio geentert um das Debüt Album aufzunehmen welches 2009 unter dem Namen „Unleashed“ das Licht der Welt erblickte. Seit dem wurden schon wieder einige neue Tracks geschrieben welche auch schon mit im Reisegepäck dabei sind. In dem Sinne: Let’s Rock!!! www.emptyfridge.ch Support: TEA TIME www.facebook.com/teatimeband
 
Samstag, 25.05.2013 - 20:00 Bar ab 16:00



Party mit DJs Jesus66 & Von Gut
Wave, 80's, Rock und mehr.. Wave Theatre lichtet den Vorhang erneut für euch. Diesmal mit DJ Jesus66 & DJ Von Gut Ab 21.00 darf wider getanzt werden. Eintritt ist auch dieses mal Kostenlos. Wir freuen uns auf dich. Wave, 80's, Rock und mehr..
Freitag, 24.05.2013 - 21:00 Bar ab 16:00



Jan Herzog's "Extended in Motion Sextett" Das „Extended in Motion Sextett“ ist eine 8-köpfige Band rund um den schweizer Jazzgitarristen Jan Herzog. Seine Kompositionen sind speziell für diese Besetzung geschrieben worden und pendeln zwischen zeitgenössischem Jazz und klassischer Musik, ohne die eigene Stimme zu vernachlässigen. Dabei kontrastieren lange, für jeden Musiker  ausgeschriebene Themen und Variationen mit grossen Improvisationsformen. Die Formation sucht und beleuchtet bewusst das Spannungsverhältnis zwischen dem kräftigen Tutti- Sound eines 8-tetts und der Intimität eines Duos. So beginnt die Reise kammermusikalisch mit einer melancholisch dahinschwebenden Klarinette im Meer feiner Pianoakkorde, kontrastiert von sanft seufzender Trompete und führt über verschiedenste Zwischenhalte zu grossen Tutti-Geflechten und Grooves einer modernen Jazzsprache. Jan Herzog - Guitar, Composition
Andrea Nydegger - Vocals
Gina Corti - Viola
Christof Mahnig - Trumpet, Flugelhorn
Pascal Übelhart - Sax, Clarinette, Flute
Moira Schmidlin - Piano
Hannes Fankhauser - Kontrabass
Ricardo Castillo - Drums
Sonntag, 19.05.2013 - 20:00 Bar ab 17:00



Hej Francis! & Afterparty
Live-Konzert der frankophonen Luzerner Mit ihrem Debutalbum machte Hej Francis! 2010 national auf sich aufmerksam. Die Band wurde Best Talent bei DRS 3, hatte viel Airplay, lobende Presse, erfreuliche Verkaufszahlen und spielte über 30 Konzerte in der ganzen Schweiz. Ende 2012 folgt ihr zweites Album «L’acrobate». Ihr Indie-Rock auf Französisch wurde rockiger und überzeugt mit Finessen wie Beats, Synthie und Akkordeon. «Da schliesst sich doch glatt der Röstigraben», verkündete DRS3 und erklärte Hej Francis! mit ihrem Debütalbum «Certains génies ne sortent jamais» zum Best Talent des Novembers 2010. Die Songs liefen dies- und jenseits der Sprachgrenze in den grossen Radiostationen, die «SonntagsZeitung» attestierte dem Quintett Charme und Eigenständigkeit, und das «St. Galler Tagblatt» nannte es ein «erfrischendes Debüt, dessen verfänglichen Melodien .. man sich kaum entziehen kann.» Nach der Veröffentlichung des gefeierten Debütalbums folgte eine ausgedehnte Schweizer Tournee, die Hej Francis! von den angesagten Zürcher Szeneclubs bis ins alpine Wallis ans Zermatt Unplugged führte. Hier zeigten die Luzerner, dass in Hej Francis! «beaucoup d’énergie rock» steckt, wie es Frontmann Cédric Lagger nennt. Nun folgt der nächste Salto. Das zweite Album heisst «L’acrobate» und begeistert mit neuen Kunststücken. Hej Francis! haben ihren unverwechselbaren Indie-Rock auf Französisch weiterentwickelt. Der fröhliche Charakter ist geblieben, die Songs sind aber griffiger und kompakter geworden. Mit mehr Finessen. Mit melodramatischen Arrangements und prägnantem, flirrendem Gitarrenspiel. Mit Beats, allerlei Elektronikgefrickel und Akkordeon. Kurzum: Songs mit der zauberhaften Energie eines Akrobaten, kurz vor dem Absprung als Höhepunkt seiner Show. Hej Francis! sind: Cédric Lagger (Gesang, Gitarre), Jonas Wydler (Gitarre, Gesang), Marco Moscatelli (Keys, Akkordeon, Gesang), Daniel Schwegler (Bass) und Georg Zemp (Schlagzeug) www.hejfrancis.ch www.facebook.com/hejfrancis Eintritt: Fr. 15.- Anschliessend After-Party mit DJ Hugo Glück: 60er/Rock: Eintritt frei!
 
Freitag, 17.05.2013 - 21:00 Bar ab 16:00



Michael Wespi Nach über 200 Konzerten im In- und Ausland und zwei veröffentlichten Alben erscheint 2013 die neue CD von Michael Wespi. Mit dem aktuellen Werk "Everybody Else Knows" beschreitet der Songwriter neue Wege. Nicht nur hat er das neue Album selbst produziert, es klingt auch um einiges roher als man bisher von Michael Wespi gewohnt war. Der Songwriter hat es sich zum Ziel gesetzt, Musik zu machen, die Menschen bewegt. Unterstützt von neuen Musikern bringt er viel Groove und Gefühl auf die Bühne und so ist jedes seiner Konzerte ein einmaliges Erlebnis. Geprägt von seiner spontanen und persönlichen Art lädt er dazu ein, den Alltag zu vergessen und den Moment voll und ganz zu geniessen! Michael Wespi live sind: Michael Wespi (Vocals, Guitar) Luzian Graber (Drums, Vocals) Joel D. Allison (Bass, Vocals) www.michaelwespi.com
Sonntag, 12.05.2013 - 19:00 Bar ab 17:00



Rebekka Karijord (NOR)
Support: Small Feet Rebekka Karijord ist gebürtige Norwegerin und lebt in Stockholm. Sie ist Musikerin und Komponistin, schrieb Musik für über 30 Filme, Theater- und Tanzproduktionen und nahm im Jahr 2009 ihr erstes Soloalbum auf, das 2010 mit dem Titel „The Noble Art of Lettin Go“ erschienen ist. Das melancholisch minimalistische Album von Rebekka Karijord stieß in ganz Europa auf lobende Kritik. Es folgten Tourneen durch Skandinavien und Europa, Fernsehauftritte für die BBC und ABC sowie das auf Karijords Song basierende Cirque Nouveaux Projekt „Wear It Like A Crown“, mit dem der schwedische „Cirkus Cirkör“ auf Welttournee ging. Rebekkas musikalischer Horizont erweiterte sich mit der Zeit immer mehr und ein neues Kapitel als Künstlerin konnte aufgeschlagen werden. Aus dem Verlangen ihre Grenzen aufzubrechen; etwas starkes, unvollkommenes und menschliches zu schaffen, entstanden neue Songs. Im Sommer 2011 ging Karijord mit einer handvoll Musiker aufs Land und nahm einige der neu entstandenen Ideen auf. Nach sechswöchiger Aufnahme und schlaflosen Wochen der Reflexion, musste Rebekka schweren Herzens feststellen, dass den Songs ein letzter Schliff fehlte und ging zurück ins Studio. Im Gig Studio in Stockholm wurden alle Songs erneut aufgenommen, live und mit allen Ecken und Kanten, um so nahe wie möglich an deren Entstehungsform zu kommen. Nach acht langen Dezembertagen war das Album „We Become Ourselves“ fertig. Entschlossen und unverblümt präsentiert Rebekka ein rohes, ehrliches und dynamisches Album, in dem sie ihre Emotionen und Verletzlichkeit schonungslos offenbart. Orgeln, Knaben- und Männerchöre, Klavier, Gitarre und Schlagzeug fügen sich nahtlos ineinander und über allem thront Karijords gefühlvolle, stürmisch tragende Stimme. „We Become Ourselves“ ist ein Doppelalbum, das sich mit dem Gegensatz zwischen Maskulinität und Femininität, der Vergänglichkeit des menschlichen Körpers und der Ehrfurcht gebietenden Kraft der Natur auseinandersetzt. Das Album ist eine hemmungslose, romantische Erzählung von der bittersüßen Beziehung zwischen der Lust am Leben und der Angst vor dem Tod. www.rebekkakarijord.com Video Gratis-Download des unveröffentlichten Songs "Giant": https://soundcloud.com/controlfreakkittenrecords/sets/multicolored-hummingbird-giant/s-xxpBF Support: Small Feet, www.facebook.com/smallfeetmakesmusic Am 11. Mai live im La Fourmi! Auf keinen Fall verpassen! Vorverkauf: E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Eintritt: 25.- / 20.- Studenten
 
Samstag, 11.05.2013 - 20:00 Bar ab 16:00



The Espionne
Live-Konzert Nach dem „grunge from Seattle“, „surfer rock from California“ und „indie from the  UK“ gibt’s jetzt musikalische Leckerbissen aus dem luzernerischen Seetal. The Espionne bringt alternativen Rock, übergossen und durchzogen von zeitweise recht psychedelischen Keyboards. Eine neue Band mit Superlativen anzukünden, macht die „Industrie“ bereits täglich, hier aber soll der kritische alternative- und indie Liebhaber selber urteilen. Empfehlenswert! http://www.myspace.com/theespionne
 
Freitag, 10.05.2013 - 21:00 Bar ab 16:00



Patrick Jonsson
Live-Konzert Patrick Jonsson, der Luzerner Singer/Songwriter Ist zurück. Und wie! Nach seinem viel beachteten Debütalbum THIS IS THE SKY (2009) zeigt er sich auf seinem neuen Werk PEOPLE ARE STRANGE nicht nur als gereifter Musiker, sondern offenbart sich mehr denn je aus unmittelbarer menschlicher Nähe. Das ist kein Zufall. Aus einer schwierigen Zeit heraus fand er die Kraft zum Umbruch und zum Aufbruch. Der erste und letzte Song des Albums handeln von jener Zeit und bilden somit eine thematische Klammer. Dazwischen dominiert die neue Kraft, das zuversichtliche Wissen um neue Wege und neue Chancen. War Jonssons Sprache vorher eine eher poetisch-bildhafte, ist sie nun direkt, unmittelbar und verbindlich. Das packt und berührt, weil er sich auch als Sänger weiter entwickelt hat. Diese Stimme, schon zuvor mit wunderbaren Farben und dabei totaler Unverkennbarkeit ausgestattet, hat an Ausdruckskraft noch dazugewonnen. Und an Tiefe, wobei nicht nur seine grössere Reichweite gemeint ist, die sich genau so auch in kraftvollen Höhen zeigt. Diese Stimme ist der Kern eines Künstlers in seiner Gesamtheit, zu welcher mehr denn je auch der Musiker und vor allem der Autor gehört. Was er singt, das hat er zuvor geschrieben. Und was er geschrieben hat, das hat er zuvor erlebt. Es ist das Maximum an Authentizität und Glaubwürdigkeit. Dazu passt auch der Sound, der auf Schnickschnack verzichtet. So klingt es, wenn ein Sänger mit seiner Band zusammenspielt: lebendig, erdig, kraftvoll, mal ganz reduziert, dann wieder satt. Man hört viel Gitarre, akustisch wie elektrisch. Aber auch das Piano, wie man es von Patrick live gewohnt ist. Gezielt eingesetzte Klangakzente, wie etwa eine wunderbare Hammond-Orgel, runden das sinnliche Erlebnis ab. Patrick Jonssons Start vor vier Jahren war ein Versprechen. Das löst er nun nachdrücklich ein. Sein neues Album zeigt künstlerisch sowie persönlich,
dass Aufbruch und Heimat keine Gegensätze sind. Vielmehr dass der Aufbruch dazu führen kann, seine Heimat wiederzufinden. Am 9.Mai 2013 stellt Patrick Jonsson nun sein neues Album im LaFourmi im Anker in Luzern vor und zeigt wie die Songs live klingen und unterstreicht damit das Live-Erlebnis Jonsson, das an Intensität
und Direktheit kaum zu überbieten ist. RELEASE "PEOPLE ARE STRANGE" 03. MAI 2013
www.patrickjonsson.net Ticket reservieren: Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Eintritt: Fr. 15.-
Donnerstag, 09.05.2013 - 21:00 Bar ab 17:00



Party mit DJ Irmingott
Wave, Elektro, Synthpop und mehr.. Wave Theatre lichtet den Vorhang erneut für euch. Diesmal mit DJ Imingott. Ab 21.00 darf wider getanzt werden. Eintritt ist auch dieses mal Kostenlos. Wir freuen uns auf dich. Wave, Elektro, Synthpop und mehr..
Mittwoch, 08.05.2013 - 21:00 Bar ab 16:00



Vocal Total
Live-Konzert des Jazz-Chors "Vocal Total" Die Formation Vocal Total zählt nocht nicht ganz 14 begeisterte Sängerinnen und Sänger, die sich wöchentlich zu intensiver Probenarbeit in Luzern treffen. Was vor 15 Jahren als lockerer Vocal-Workshop an der Jazz Schule Luzern begann, hat sich in jüngster Zeit zu einem kleinen, aber umso feineren Ensemble formiert, das auch immer wieder private und öffentliche Anlässe umrahmen darf. Unter der Leitung von Urs Ehrenzeller präsentieren die Sängerinnen und Sänger ein abwechslungsreiches und anspruchsvoll arrangiertes Repertoire, bestehend aus Jazz-Standards, Rock- und Pop-Songs, Latin und Bossa Nova. Rund die Hälfte des Repertoires sind A-cappella-Arrangements, die restlichen Nummern werden vom subtilen Spiel des Pianisten René Simonpietri Jr. begleitet. Eine Spezialität von Vocal Total sind Urs Ehrenzellers Arrangements in Close Harmony, welche in ihrer klanglichen Wirkung wesentlich kompakter als die gängigen Akkorde sind, aber den Ausführenden hohes Können abverlangen. Anlässlich zahlreicher Auftritte hat der Chor bewiesen, dass er auf der Bühne zu überzeugen und zu begeistern versteht. Höhepunkte in der Chorgeschichte sind die hervorragenden Auszeichnungen an diversen Wettbewerben im In- und Ausland (Chor-Festival in Verona 1999 und 2005, Schweizer Chorwettbewerb Glarus 2005, Luzerner Gesangsfest Wolhusen 2006), Auftritte im KKL Luzern anlässlich des Rainbow-Concertos (2006) und den seit 2008 an den jährlichen Luzerner Weihnachtskonzerten im KKL der Feldmusik Luzern and Freinds sowie die Veröffentlichung der beiden CDs "Welcome to Birdland" (1999) und "Delicious" (2007). Restaurant geöffnet. Reservationen bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Eintritt: Fr. 20.- / Fr. 10.- (in Ausbildung/AHV)
Sonntag, 05.05.2013 - 19:00 Bar ab 17:00 Dinner ab 17:00



Dukush
Live Trip-Hop vom Feinsten! 15 Regentage. Temperaturen kaum über 7 Grad und im Durchschnitt zwei kümmerliche Stunden Sonnenlicht. Bristol im Januar, das ist Waterloo für Glacéverkäufer und Strandtouristen. Bristol im Januar, das ist das Klima gewordene Spiegelbild der Musik von dukush. Über den filigran gesponnen Arrangements des Zürcher Quartetts hängt die Melancholie wie eine Dunstschwade, durch welche die Klangelemente oft nur diffus erscheinen, als gedämpfte Nuancen. Dichte Soundflächen ziehen über den Groove, den Bass und Schlagzeug mit minimalistischem Einsatz erzeugen. Reduktion als Kunstform - bis mitten in der hypnotischen Monotonie der Nebel aufreisst, die unterschwellige Energie sich entlädt in einer emotional betonten Gesangslinie der Sängerin oder einem disharmonischen Lick aus der Stromgitarre. Natürlich, das erinnert. Etwa an den Flow von Black Dub, an verschrobene Radiohead-Momente. Oder an die Exponenten des Trip-Hop-Hypes, der vor gut zwei Dekaden die Musikwelt durchschüttelte, mit Epizentrum in Bristol. Dort, wo dukush auch ihr neues Album aufgenommen hat. Im Januar, selbstverständlich. Das Zürcher Trip-Hop-Quartett dukush mixt aus stoisch groovenden Drums, kühnen Bassläufen, lyrischen Pianoklängen und ausgeklügelten Gitarrenklängen ein Gebräu, das antreibt und mitreisst. Die warme Stimme der Sängerin entführt in bittere Abgründe und euphorische Lüfte. Mit ausgesuchten Sounds, einem Sinn für grosse Melodien und stimmungsvollen Arrangements erschafft die Band grossartige Songs mit zart-bitterem Geschmack. Noir Rock voller Ambiente, mit Reminiszenzen an den düsteren Trip Hop von Massive Attack, den Groove der älteren RHCP und verschrobene Klänge der frühen Radiohead. Live verschmilzt ihre Musik mit den Videobildern von doppelrahm zu einem betörenden Gesamtkunstwerk. Eintritt: Fr. 15.-
Samstag, 04.05.2013 - 21:00 Bar ab 16:00



Ü40-Party
Für Dich, mich, sie und ihn... Die legendäre Ü40-Party geht im neuen La Fourmi in die zweite Runde. Die Bar ist ab 16.00 Uhr geöffnet, ab 20 Uhr gibt es eine kleine Karte, um sich für die anschliessende Disco ab 21.00 Uhr zu stärken. DJ T-Bone wird für die richtige Stimmung sorgen. La Fourmi auf Facebook
Freitag, 03.05.2013 - 21:00 Bar ab 16:00 Dinner ab 16:00



Velopolis Der Vortrag zeigt mit eindrücklichen Zahlen- und Bildbeispielen wie der motorisierte Individualverkehr (MIV) in allen Städten der Welt zum Problem wird. Der Vortrag zeigt, was getan werden muss und getan werden kann, damit Städte wieder zu einem Lebensraum für Menschen wird. Der Vortrag zeigt mit Zahlen, Fotos und Videos, was in anderen Städten bereits getan wurde und noch getan werden wird.

Für einmal kann die Schweiz nicht mit Paradebeispielen glänzen, abgesehen von einigen lobenswerten Minimallösungen in Kleinstädten.
 
Montag, 29.04.2013 - 19:30



AnamTara
Live-Konzert, Acoustic Folk Rock Die Band AnamTara liefert melodischen Folkrock mit einer Portion traumsatter Melancholie. Mit ruhigen Tönen und dem Mut der Schnelllebigkeit der heutigen Zeit entgegenzustehen, rührt die fünfköpfge Band ebenso die kuschelweichen wie die abgedunkelten Nischen unserer Gefühlswelten an. Ihre Songs handeln meist von den kleinen Schwierigkeiten, die man mit sich selbst und seiner Umwelt haben kann, vom Lieben und vom Loslassen, von den Geheimnissen zwischen uns und der ewigen Suche nach uns selbst und einem anderen, der uns ergänzt. Nichts wirkt melodramatisch, nichts überdimensional oder prätentiös. Die bezaubernde, raffnierte Fragilität ihrer Songs sowie die Mischung aus eingängigen Melodien und schlichten instrumentalen Parts, lassen viel Platz für eigene Gedanken und Träumereien. AnamTara, das ist schlichte gefühlvolle Musik mit Spürsinn für das Wesentliche. Nach zahlreichen Auftritten auf den kleinen Bühnen dieser Welt, erscheint am 12. April 2013 ihr Debutalbum „Secret Homes and Silent Streets“. Line up:
Sarah Weibel (Gesang)
Sven Kohler (Gitarre)
Sarah Niederer (Bass, Akkordeon)
Andreas Gubler (Saxophon)
Alexander Boëthius (Drums/Cajon) Homepage: www.anamtara.ch
Musik: http://www.youtube.com/watch?v=a7uCj6EwtRw
Sonntag, 28.04.2013 - 19:00 Bar ab 17:00 Dinner ab 17:00



Giant Stone Eater
Live-Konzert und After-Party Giant Stone Eater are a rock four-piece from Vibrania. Trusted acolytes of the Lizard King. Playing our own twist on classic songs from Ian Dury to Britney Spears, Sisters of Mercy to Cher, The Raconteurs to Johnny Cash, we play the best damn rock you almost never heard. It is giant and made of stone. Leo Behind The Desk (drums) St Anthony (guitar) Sgt Fury (vocals) Billy Bones (bass) www.giantstoneeater.com Eintritt: Fr. 15.- Anschliessend After-Party mit DJ Irmingott, "New Wave Theatre", Eintritt frei!
Samstag, 27.04.2013 - 21:00 Bar ab 16:00 Dinner ab 16:00



David Rovics / Afterparty
Konzert & Afterparty mit DJ Hugo Glück David Rovics grew up in a family of classical musicians in Wilton, Connecticut, and became a fan of populist regimes early on. By the early 90's he was a full-time busker in the Boston subways and by the mid-90's he was traveling the world as a professional flat-picking rabble-rouser. These days David lives in Portland, Oregon and tours regularly on four continents, playing for audiences large and small at cafes, pubs, universities, churches, union halls and protest rallies. He has shared the stage with a veritable who's who of the left in two dozen countries, and has had his music featured on Democracy Now!, BBC, Al-Jazeera and other networks. His essays are published regularly on CounterPunch and elsewhere, and the 200+ songs he makes available for free on the web have been downloaded more than a million times. Most importantly, he's really good. He will make you laugh, he will make you cry, he will make the revolution irresistible. www.davidrovics.com Anschliessend After Party mit DJ Hugo Glück. 60er/Rock: Eintritt frei!
Freitag, 26.04.2013 - 21:00

Bar ab 16:00 Dinner ab 16:00



Brendan Walsh and Friends
Celtic Night Brendan Walsh gehört zu der Sorte Musiker, die universal begabt sind. Die klassische Gitarre sowie irischer Folk gehören zu seinen Spezialitäten und seine unbändige Energie überträgt sich auf das Publikum. Brendan Walsh wurde 1983 in Irland geboren und ist dort aufgewachsen. Durch seinen Bruder Rory Walsh wurde er früh auf die Gitarre aufmerksam und schloss an der NUI Maynooth sein Studium mit einem „International B.A. Music“ ab. Er absolvierte weitere Studien in Belgien und an der Hochschule Luzern – Musik. Eintritt frei - Kollekte Restaurant offen, Reservationen bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Sonntag, 21.04.2013 - 19:00 Bar ab 17:00 Dinner ab 17:00



Pubside Down
Celtic Rock Music - live! Pubside Down sind eine eigensinnige, aufstrebende Folkrockband und wie man dem Namen entnehmen kann, stellen die sechs Luzerner die keltische Musik sehr gerne auf den Kopf. Seit 2002 vereinen Pubside Down Traditionelles mit Zeitgenössischem. Keltische Melodien aus irischen und schottischen Pubs treffen auf Pop, Rock, Country oder Latin. So entsteht ein einzigartiger, verdrehter Mix, der jede und jeden zum Tanzen und Hüpfen verführt. In ihrer Aufstellung erinnern Pubside Down eher an eine Rockband als an eine Irish Folk-Formation: Während Schlagzeug, elektrische und akustische Gitarren und EBass die Grooves vorantreiben, sorgen Geige und Flöte für die typischen Melodien der grünen Insel. Ein bisschen Perkussion und das spielerische Zitieren bekannter Pop-Elemente runden die Mischung ab. Pubside Down haben drei Alben veröffentlicht und über 100 Konzerte gespielt. Ihre sorgfältigen Arrangements, das präzise, dynamische Spiel und nicht zuletzt eine grosse Prise Spass haben ihnen im In- und Ausland nicht nur unter Folk-Fans viel Beachtung gebracht.
Freitag, 19.04.2013 - 21:00 Bar ab 16:00



Franky Silence & Ghost Orchestra
Support: Sleepy House ..production präsentiert: Franky Silence & Ghost Orchestra Support: Sleepy House Franky Silence & Ghost Orchestra spielen die EP Release Show im neuen La Fourmi in Luzern. Die EP enthält vier Songs des zweiten Studio Albums „fallen“, welches im Herbst erscheint. Ab dem 5. April steht die EP unter www.franky-silence.ch gratis zum Download zur Verfügung. „Fallen“ ist geprägt von düsteren Bluesanleihen, Folk noir, Vaudeville-Chanson und Southern Gothic. Es wird geflucht, gejammert und gewettert. Durch Leben und Zeiten. Mal überschwänglich, mal weil man einfach irgendwie weitermachen muss. Die Protagonisten wissen, dass sie keine Chance haben, aber es kümmert sie nicht mehr. Hinter Franky Silence steckt das Künstlerpaar Sabrina Troxler und Adi Rohner, und ihre Liebe zum traditionellen amerikanischen Songschaffen. Für die passenden Klanglandschaften sorgt das Ghost Orchestra mit Bassklarinette, Akkordeon, Banjo, Marimba und Waterphone. Gekonnt komponiert, stimmig arrangiert, mit verspielten Harmonien und kammermusikalischen Feinheiten rumpeln Franky Silence & The Ghost Orchestra durch den abgedunkelten Klangkosmos, der sich auch in einem heruntergekommenen Theater im amerikanischen Bibelgürtel entfalten könnte. „Ein cineastisches Erlebnis“
St. Galler Tagblatt www.franky-silence.ch
www.facebook.com/frankysilence
www.youtube.com/FrankySilence Support: www.sleepyhouse.ch Eintritt: Fr. 18.- / Studenten: Fr. 10.-
Donnerstag, 18.04.2013 - 20:00 Bar ab 17:00



Mala & FyrMoon
Acoustic Americana & Folk „Eine Begegnung mit Mala & FyrMoon weckt und stillt Sehnsüchte im gleichen Atemzug. Die Songs erzählen Geschichten von dir und mir und malen dieses seltsam kribbelige Gefühl von Bekanntem angereichert mit einer Prise Entdeckungs-Lust. Wunderbar arrangierte Songs mit akustischen Instrumenten: Gitarre, Kontrabass, Dobro und einer fröhlichen Fiddle. Mehrstimmig interpretiert, ein wohliges Gefühl für die Gehörgänge all derjenigen, die sich dem Lauten und Chaotischen dieses Universums für einen kurz-stillenden Moment entziehen wollen...“ www.malamusic.ch Eintritt frei - Kollekte
 
Sonntag, 14.04.2013 - 19:00 Bar ab 17:00



Disco mit DJs Jesus66 & Irmingott
Elektro Wir begeben uns auf eine Reise durch die Klangwelt der Elektronik. DJ's Jesus66 und Irmingot werden mit elektronischenn Meisterwerke euch den Abend unvergesslich machen. Ab 21.00 ist Tanzen angesagt und wird erst um 02.30 enden. Da bleibt nur noch zu sagen:"Freier Eintitt und ab 18".
Samstag, 13.04.2013 - 21:00 Bar ab 16:00



Richard Köchli
Richard Koechli - live, "still howlin'" Nach seinem preisgekrönten Erfolgsbuch "Masters of Blues Guitar" verblüffte der Schweizer Gitarrist & Songwriter Richard Koechli Ende 2011 mit dem fantastischen RootsBlues-Album "Howlin' with the bad boys": 15 persönliche Songs zu Ehren der legendären Altmeister des American Folk Blues; traditionsverbunden und zugleich leidenschaftlich eigenständig, poetisch und musikalisch atemberaubend authentisch! Jetzt doppelt Koechli - inzwischen zum zweiten Mal in Folge für den Swiss Blues Award nominiert -  kräftig nach, legt ein vor Spielfreude strotzendes neues Live-Album vor und beweist damit eindrücklich:  Auf der Konzertbühne läuft der Blues zu Höchstform auf! Die neue CD "...still howlin" erscheint am 5. April 2013 und wird am 12. April in Luzern (La Fourmi) live getauft. Tags darauf, am 13. April findet die Swiss Blues Award-Night in Basel statt. www.richardkoechli.ch
Freitag, 12.04.2013 - 20:00 Bar ab 16:00



Jon LaDeau (USA) Jon LaDeau ist Songwriter, Gitarrist und Sänger und lebt in Brooklyn (NY). Seine Songs sind gezeichnet von der American Roots Musik. Eine gelungene Mischung aus Blues, Country und Folk verschmelzt zuletzt in Jons ganz eigenen, sehr charakteristischen Stücken. Ab und zu spielt er ein Cover aus den genannten Genres, von Musikern, die ihn auf seinem Weg geprägt und beeinflusst haben. Mit seinem Repertoire hat er Zuschauer in fast allen US-Staaten erreicht, in der Schweiz, Italien und Österreich. Jon hat zwei Alben herausgebracht und das dritte erscheint weniger als ein Jahr später, in wenigen Wochen, noch im Frühling 2013. Jon spielt wöchentlich in Brooklyn mit seiner Band und betritt die Bühne seit Jahren mit denselben Musikern im Rücken. Auf seinem dritten Album, welches zurzeit fertig gestellt wird, spielt seine Hauptband; Gitarre, Bass, Schlagzeug und viel sowie mehrstimmigem Gesang. Auf seiner Schweizer Tournee begleitet ihn sein Bassist und Sänger, James Preston. James fügt mit seinen tiefen Bass-Grooves und seiner Stimme eine weitere Dimension zu Jons Songs hinzu. Diese Jungs haben viel Spass zusammen, auf und neben der Bühne. Die Konzerte auf der Schweizer Frühlingstournee lohnen sich auf jeden Fall und garantieren eine gute Zeit. www.jonladeau.com
Donnerstag, 11.04.2013 - 20:00 Bar ab 17:00



Brendan Walsh and Friends
Celtic Night Brendan Walsh gehört zu der Sorte Musiker, die universal begabt sind. Die klassische Gitarre sowie irischer Folk gehören zu seinen Spezialitäten und seine unbändige Energie überträgt sich auf das Publikum. Brendan Walsh wurde 1983 in Irland geboren und ist dort aufgewachsen. Durch seinen Bruder Rory Walsh wurde er früh auf die Gitarre aufmerksam und schloss an der NUI Maynooth sein Studium mit einem „International B.A. Music“ ab. Er absolvierte weitere Studien in Belgien und an der Hochschule Luzern – Musik. Eintritt frei - Kollekte Restaurant offen, Reservationen bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Sonntag, 07.04.2013 - 19:00 Bar ab 17:00 Dinner ab 17:00



Blues West
Live Blues-Konzert Eine dynamische Coverband  die es versteht, den British Blues lebhaft und voller Elan in die gute Stube zu zaubern. Nebst Songs von J.J. CALE und ERIC CLAPTON, RORY GALLAGHER (IRISH) und ROBERT PLANT kommen auch einige Songs aus Übersee zum Zug. Man kann überrascht sein, was da alles aus der Setliste von BLUES WEST zum Besten gegeben wird. Kraftvolle Vocals, glühende Slides, treibende Beats und rauchende Tasten bringt das Publikum zum staunen. Wie der stürmische Westwind fegt  BLUES WEST über die Bretter, die die  Welt bedeuten! www.blueswest.ch.vu Eintritt frei - Kollekte
Samstag, 06.04.2013 - 21:00 Bar ab 16:00



Ü40-Party
Für Dich, mich, sie und ihn... Die legendäre Ü40-Party geht im neuen La Fourmi in die zweite Runde. Die Bar ist ab 16.00 Uhr geöffnet, ab 20 Uhr gibt es eine kleine Karte, um sich für die anschliessende Disco ab 21.00 Uhr zu stärken. DJ Someone wird wie gewohnt für die richtige Stimmung sorgen. La Fourmi auf Facebook
Freitag, 05.04.2013 - 21:00 Bar ab 16:00 Dinner ab 16:00



Martina Linn
Oster-Konzert der Singer-Songwriterin Die erst 21-jährige Sängerin, Komponistin und Gitarristin Martina Linn schreibt Lieder mit
Wiedererkennungswert. Ihre folkig angehauchten Melodien berühren durch persönlichen, authentischen Charakter. Das geschickte Gitarrenspiel umrahmt die tiefgehende Stimme; subjektive Texte und
musikalischer Ausdruck finden in einer ganz eigenständigen Ästhetik zusammen. Es liegt nahe, dass Martina Linns Musik mit Einfachheit überzeugt. Die aus dem Engadin (GR) stammende Musikerin kennt das einfache Landleben. In ihrer Kindheit lernt sie das schweizerische Traditionsgut Jodeln – bereits mit elf Jahren steht sie auf grösseren Bühnen. Mit vierzehn covert sie, ganz nach ihrem Vorbild Eva Cassidy, Songs in Englisch und
begleitet sich dabei selbst auf der Gitarre. Der Anfang ihrer Singer- Songwriter- Laufbahn beginnt im Jahr 2011 in Luzern. Dort trifft sie auf ihre drei Mitmusiker Christian Winiker, Andi Schnellmann und Vincent Glanzmann. Im vergangenen Mai veröffentlichen sie eine EP mit dem Titel „Staircase From Above“.
Mehr als nur nachdoppeln möchte die junge Band im Frühling 2013: Dann erscheint ihr Debutalbum „She is Gone“. Line Up:
Martina Linn: Gesang und Akk. Gitarre
Christian Winiker: E-Gitarre und Gesang
Andi Schnellmann: Bass
Vincent Glanzmann: Drums
  www.martinalinn.com Martina Linn auf YouTube Eintritt frei - Kollekte
Sonntag, 31.03.2013 - 19:00 Bar ab 17:00



Carson, Support: SlowDrive
Live-Konzert Carson wurde im Jahr 2009 in Neuseeland gegründet und hatte dort bereits einige Konzerte gespielt und eine Live EP aufgenommen. Nun hat es den Sänger und Gitarristen aber in die Schweiz gezogen. Die Luzerner Band "Carson" gibt es jetzt seit knapp einem Jahr und veröffentlichte im Dezember 2012 ihre erste EP auf Schweizer Boden. Das Ergebnis: Alternativer Stoner-Rock mit psychedelisch-spacigen Klängen. Ein Abend voller dreckigen Gitarrenklängen und druckvollen Beats: absolut hörens- und sehenswert. www.carsonofficial.com Support: SlowDrive
Das Training zum Aufbau einer starken Nackenmuskulatur leiten slowDrive. Seit 2008 hauen sie uns ihren LU-Town Rock’n’fuckin’Roll um die Ohren und präsentieren ihren zweiten Silberling. Geradlinige Riffs duellieren sich mit Laid-Back-Parts, natürlich immer mit der nötigen Verzerrung. Wer also wieder einmal so richtig «Bock auf Rock» hat, sollte slowDrive auf keinen Fall verpassen – beine breit, kopf runter, Haare kreisen lassen!
 
www.slowdrive.ch Eintritt: Fr. 10.- Verlängerung bis 2.30 Uhr
Samstag, 30.03.2013 - 21:00 Bar ab 16:00



Muzak
Live Konzert mit der Luzerner Band Muzak & Afterparty mit DJ T-Bone „Muzak ist eine lautlich veränderte Version des englischen Worts für Musik (music) und bezeichnet mittlerweile ganz allgemein die gewöhnlich in Fahrstühlen, Kaufhäusern, Hotels und manchen Arbeitsumgebungen eingesetzte Hintergrundmusik. Oft auch als Kaufhausmusik oder Fahrstuhlmusik bezeichnet, wird der Begriff auch abwertend für besonders einfache oder seichte Musik verwendet.“ (Quelle: wikipedia) Muzak, das sind Lena Greber (Gesang), Jan Greber (Gitarre), Marco Meier (Bass) und Martin Birchler (Schlagzeug) aus Luzern. Die Band überzezugt mit dynamischen und rhythmisch herausfordernden Songs,  welche eine interessante Mischung aus Rock, Pop, Progressive und Alternative darstellen. Ihr Debut-Album "Muzak" ist ab sofort erhätlich. Muzak wird das La Fourmi rocken! Muzak auf Facebook Muzak auf YouTube Muzak auf Mx3 Eintritt: 15.- Anschliessend After-Party mit DJ T-Bone bis 2.30 Uhr. 80er Sound ab Vinyl! Eintritt ab 23.00 Uhr gratis.
Donnerstag, 28.03.2013 - 20:00 Bar ab 17:00



Party mit DJs Von Gut und Irmingott
Rock, Indi, Alternative Das La Fourmi wird erneut zum Spielplatz unsere DJ's aus der Region. Gerne begrüssen wir euch auch dieses mal, der Musikkünstler tanzend zu huldigen... Also Vorhang auf für die 2. Runde. Diesmal gehört der Abend dem Rock, Indi, Alternative. Von den DJ's Von Gut und Irmingott. Eintritt frei!
 
Samstag, 23.03.2013 - 21:00 Bar ab 16:00



Honky Tonk
Honky Tonk Festival mit Stuberein und Tomazobi 20 Uhr Stuberein Mundartmusik Als sich am ersten Februar 2011 zwei räudige Strassenköter inmitten der Grossstadt Zug über den Weg liefen machten sie sich gemeinsam auf die Suche nach einem neuen musikalischen Zuhause. Nach kurzer Zeit waren sie Stuberein und bereit der Schweiz mit ihrer zum Nachdenken anregenden und lustigen Mundartmusik den Alltag zu versüssen. Nach einigen kleinen lokalen Auftritten trafen sie eines Nachts in einer dunklen Nebengasse inmitten des Grossstadtjungels auf einen musikalisch sehr talentierten, jungen, läufigen und buschigen Kater, der mit seinen Posaunenklängen und Kontrabass-Grooves das Trio komplettierte. Zum grossen Erstaunen tauchen bei manchen Auftritten auch noch weitere Gastmusik begeisterte Stadttiere auf und unterstützen die drei Zuger Stadtmusikanten auf ihrem Weg. Stuberein ist für Jung und Alt eine interessante und humorvolle neue Art der "Schweizer Volksmusik". www.stuberein.ch Stuberein auf YouTube 22 Uhr Tomazobi Berner Guerilla Troubadouren Man kennt sie oder man kennt sie nicht. Tomazobi trampeln auf ihren eigenen Pfaden abseits von Kultur und Kommerz und haben jenseits von allen Hitparaden fünfzehntausend CDs verkauft und hunderte von Konzerten gegeben. Dies ohne sich anzubiedern, sondern konsequent den eigenen Weg verfolgend und nicht zuletzt dank ihrem ungewöhnlichen Konzept: Das Trio ist zu viert. www.tomazobi.ch Tomazobi auf YouTube Honky Tonky Festival Luzern: Vorverkauf Tickets zum Preis von CHF 18.- + Vorverkaufsgebühr: Musik Hug und Ticketcorner www.honky-tonk.ch
Freitag, 22.03.2013 - 20:00 Bar ab 16:00



St. Patrick's Day live!
Paul Bradley, Declan Corey und Gerard Roche aus Galway, IRL Wer das Konzert am Samstag verpasst hat oder einfach nicht genug bekommt: Die drei "Galwegians" bringen noch einmal Irland nach Luzern! Paul Bradley bezeichnet sich selbst als Geigenspieler, Geigenbauer und Poet. Er hatte schon die Möglichkeit sein Können auf der ganzen Welt zu zeigen. Mit seiner Band „Dorsa“ tourte er durch die USA und Europa. Momentan ist Paul Bradley wieder im Studio, um eine CD aufzunehmen, welche aus Eigenkompositionen besteht. Gespielt werden die Werke natürlich auf einer seiner selbst gebauten Geigen, in Irland „Fiddle“ genannt. Auch einige seiner Gedichte werden auf dem Tonträger verewigt. Die „Irish Times“ schrieb zu seinem letzten Solo-Album „Atlantic Roar“: „Der Wechsel der Harmonien und der verschiedenen Stile, welche Paul vereinigt, zeigen nicht nur sein Talent und seine völlige Leichtigkeit im Umgang mit dem Instrument, sondern auch, dass Paul Bradley die Musik die er spielt zutiefst versteht. 5 Sterne“. Für den St. Patrick’s Day kommt Paul Bradley zusammen mit Gerard Roche (Gitarre und Gesang) und Declan Corey (Mandoline) exklusiv für zwei Konzerte ins La Fourmi. Am Samstag, 16. März und Sonntag, 17. März wird das La Fourmi das perfekte Ambiente bieten, um den irischen Nationalfeiertag auch abseits der grünen Insel gebührend zu feiern. Während dem Paddys-Day-Wochenende werden verschiedene irische Köstlichkeiten, wie das berühmte „Irish Lamb Stew“, serviert. Slàinte! Video of Declan Corey on Mandolin in Galway Video of Paul Bradley playing Kitty O'Shea
Sonntag, 17.03.2013 - 19:00 Bar ab 17:00 Dinner ab 17:00



St. Patrick's Day live!
Paul Bradley, Declan Corey und Gerard Roche aus Galway, IRL Paul Bradley bezeichnet sich selbst als Geigenspieler, Geigenbauer und Poet. Er hatte schon die Möglichkeit sein Können auf der ganzen Welt zu zeigen. Mit seiner Band „Dorsa“ tourte er durch die USA und Europa. Momentan ist Paul Bradley wieder im Studio, um eine CD aufzunehmen, welche aus Eigenkompositionen besteht. Gespielt werden die Werke natürlich auf einer seiner selbst gebauten Geigen, in Irland „Fiddle“ genannt. Auch einige seiner Gedichte werden auf dem Tonträger verewigt. Die „Irish Times“ schrieb zu seinem letzten Solo-Album „Atlantic Roar“: „Der Wechsel der Harmonien und der verschiedenen Stile, welche Paul vereinigt, zeigen nicht nur sein Talent und seine völlige Leichtigkeit im Umgang mit dem Instrument, sondern auch, dass Paul Bradley die Musik die er spielt zutiefst versteht. 5 Sterne“. Für den St. Patrick’s Day kommt Paul Bradley zusammen mit Gerard Roche (Gitarre und Gesang) und Declan Corey (Mandoline) exklusiv für zwei Konzerte ins La Fourmi. Am Samstag, 16. März und Sonntag, 17. März wird das La Fourmi das perfekte Ambiente bieten, um den irischen Nationalfeiertag auch abseits der grünen Insel gebührend zu feiern. Während dem Paddys-Day-Wochenende werden verschiedene irische Köstlichkeiten, wie das berühmte „Irish Lamb Stew“, serviert. Slàinte! Video of Declan Corey on Mandolin in Galway Video of Paul Bradley playing Kitty O'Shea
Samstag, 16.03.2013 - 21:00 Bar ab 16:00 Dinner ab 16:00



Undiscovered Soul
Der Support-Act der deutschen Band "Silbermond" kommt direkt vom Hallenstadion ins La Fourmi Aufgebaut auf eine lange Freundschaft und getrieben durch die Freude an der Musik. Undiscovered Soul darf auf drei interessante und intensive Jahre zurückblicken. Das Debut Album Dresscode Love verhalf ihnen zu 60 Konzerte in der Schweiz und einer einmonatigen UK-Tour. Die Souls, wie sie von ihren Fans genannt werden, spielen Musik die berührt und schreiben Songs mit Tiefgang. Wenn die energiegeladene Show losdonnert, bleibt kein Bein am Boden und kein Auge trocken. Eine Show die man einfach sehen muss! www.undiscoveredsoul.ch Eintritt: Fr. 15.-
Freitag, 15.03.2013 - 20:00 Bar ab 17:00



The Led Farmers
Irish Folk Music The Led Farmers are a youthful folk band who give an energetic and friendly performance. Performing on Banjo, Guitar, Bass, Cajon, Spoons, Harmonica, Kazoo not to mention they all sing. They all come from Ireland and they care only for entertaining the crowd, having a laugh and enjoying this great music. They perform well known Irish folk ballads to traditional Irish dance tunes. Eintritt frei!
Sonntag, 10.03.2013 - 17:00 Bar ab 17:00



Disco mit DJ Dance all night long! Disco mit DJ im La Fourmi. Verlängerung bis 2.30 Uhr
Samstag, 09.03.2013 - 21:00 Bar ab 16:00



Traditional Irish Music
Live Irish Music with Brendan Walsh We promise you a great "craic" in La Fourmi tonight when the musicians take out their guitars, bouzoukis and banjos. You are all welcome to sing along in an athmosphere you won't forget! Eintritt frei!
Sonntag, 03.03.2013 - 19:00 Bar ab 17:00



80s/Wave/Rock-Party
DJs Irmingott & Jesus 66 Am 2.3.2013 Startet die neue Party reihe im La Fourmi Luzern. Seid dabei, wenn 80's , Wave und Rock, von DJ's Jesus66 und Irmingott zum Tanzen einladen. Zentral gelegen, dekoriert und schön eingerichtet bietet das La Fourmi direkt beim Pilatusplatz den geeigneten Ort für New Wave Theater. Von 21.00-02.30 und ab 18 Jahren. Eintritt frei. Vorhang auf.... Ab 18 Jahren Eintritt frei
Samstag, 02.03.2013 - 21:00 Bar ab 16:00



Ü40-Party
Für Dich, mich, sie und ihn... Ab 1. März findet die legendäre Ü40-Party wieder jeden ersten Freitag im Monat im La Fourmi statt. Die Bar ist ab 17.00 Uhr geöffnet, ab 20 Uhr gibt es eine kleine Karte, um sich für die anschliessende Disco ab 21.00 Uhr zu stärken. DJ Someone wird wie gewohnt für die richtige Stimmung sorgen. La Fourmi auf Facebook
Freitag, 01.03.2013 - 21:00 Bar ab 17:00



Mittagstisch
Mittagsmenü ab Fr.20.-
Donnerstag, 28.02.2013 - 11:30 Bar ab 11:30 Dinner ab 11:30



Mittagstisch
Mittagsmenü ab Fr.20.- -Champignoncreme-Suppe mit Steinpilzen und Morcheln oder Tomatensuppe mit Croutons
-Tagessalat
-Satay Poulet-Spiessli mit Basmati-Reis & Gemüse oder
-Asiatique Gemüse mit Reis (vegetarisch)
alle drei Gänge: Fr. 20.- Unser Tageshit: Hausgemachte Won-Tong mit Salat
Fr. 16.- Schokoladen-Kuchen: Fr. 8.- En Guete!
Mittwoch, 27.02.2013 - 11:30 Bar ab 11:30 Dinner ab 11:30



Mittagstisch
Mittagsmenü ab Fr.20.-
Dienstag, 26.02.2013 - 11:30 Bar ab 11:30 Dinner ab 11:30



Mittagstisch
Mittagsmenü ab Fr.20.-
Montag, 25.02.2013 - 11:30 Bar ab 11:30 Dinner ab 11:30



Disco mit DJ Die Selektion, Pàn and Friends
Wave+Punk+Industrial+Fun Party mit DJ Wave+Punk+Industrial+Fun Verlängerung bis 2.30 Uhr Eintritt frei!
Samstag, 23.02.2013 - 22:00 Bar ab 17:00



Chamito
Der Support-Act von Manu Chao live im La Fourmi Der in Venezuela geborene Chamito wuchs inmitten der volkstümlichen Traditionen der Karibik auf. Seit 2006 lebt der charismatische Sänger in Barcelona, wo er mit Musikern aus aller Welt zusammentraf. Auf Reisen durch sein Heimatland sowie Mexiko und Kuba liess er sich inspirieren von vielfältigen Klängen, die er nach und nach in seine eigene Musik einfliessen liess. Während die erste CD Despierta noch in Eigenregie entstand und in kleiner Auflage in Barcelona von Hand zu Hand gereicht wurde, fand das darauf folgende Album La Ofrenda grossen Anklang auf der Konzerttour 2011/2012. welche durch die Schweiz, Österreich, Spanien, Frankreich und Russland führte. Einer der Höhepunkte der letztjährigen Tour war ein Konzert in Nimes (Frankreich), wo Chamito als Support-Act von Manu Chao ein riesiges Publikum begeisterte. Die aktuelle CD Cada Manana befindet sich zur Zeit gerade in der Endproduktion. Chamitos Musik - ein Mix aus Cumbia, Reggae und Salsa - ist pure Freude und sprühende Energie, die garantiert das gesamte Publikum zum Tanzen bringt! Chamito auf YouTube
Freitag, 22.02.2013 - 20:00 Bar ab 17:00



Güdis Mändig Die Fasnachtsfreunde kommen nicht zu kurz im neu eröffneten "La Fourmi im Anker". Während der ganzen Fasnachtszeit ist das La Fourmi täglich geöffnet und bietet allen Fasnächtlern eine rüüdig tolle Zeit! Kaffee-Luz, Holdrio und vieles mehr wird auch am Güdis Mändig fliessen. Allen Guggenmusigen wird eine offene Bühne angeboten! Es wird vor Ort eine Tafel mit den Spielzeiten geben, in welche sich die Gugger selber eintragen können. "De schneller esch de gschwender..." Ahoi, Prost und auf eine rüüdigi Fasnacht!
 
Öffnungszeiten während der Fasnacht: Donnerstag: 6.30 Uhr - 4.00 Uhr
Freitag: 16.00 Uhr - 00.30 Uhr
Samstag: 16.00 Uhr - 00.30 Uhr
Sonntag: 17.00 Uhr - 00.30 Uhr
Montag: 15.00 Uhr - 02.00 Uhr
Dienstag: 15.00 Uhr - 02.00 Uhr
Mittwoch: 17.00 Uhr - 00.30 Uhr

Wir bitten Sie um Verständnis, dass am Güdis Mäntig, Güdis Ziischtig und Aschermittwoch ausnahmsweise kein Mittags-Menü serviert wird. Ab Donnerstag, 14. Februar verwöhnen wir Sie gerne wieder mit den Mittagsmenüs für Fr. 20.-
Montag, 11.02.2013 - 11:30 Bar ab 11:30 Dinner ab 11:30



Fasnachts Sonntig Die Fasnachtsfreunde kommen nicht zu kurz im neu eröffneten "La Fourmi im Anker". Während der ganzen Fasnachtszeit ist das La Fourmi täglich geöffnet und bietet allen Fasnächtlern eine rüüdig tolle Zeit! Kaffee-Luz, Holdrio und vieles mehr wird auch am Fasnachts Sonntig fliessen. Allen Guggenmusigen wird eine offene Bühne angeboten! Es wird vor Ort eine Tafel mit den Spielzeiten geben, in welche sich die Gugger selber eintragen können. "De schneller esch de gschwender..." Ahoi, Prost und auf eine rüüdigi Fasnacht! Öffnungszeiten während der Fasnacht: Donnerstag: 6.30 Uhr - 4.00 Uhr
Freitag: 16.00 Uhr - 00.30 Uhr
Samstag: 16.00 Uhr - 00.30 Uhr
Sonntag: 17.00 Uhr - 00.30 Uhr
Montag: 15.00 Uhr - 02.00 Uhr
Dienstag: 15.00 Uhr - 02.00 Uhr
Mittwoch: 17.00 Uhr - 00.30 Uhr Wir bitten Sie um Verständnis, dass am Güdis Mäntig, Güdis Ziischtig und Aschermittwoch ausnahmsweise kein Mittags-Menü serviert wird. Ab Donnerstag, 14. Februar verwöhnen wir Sie gerne wieder mit den Mittagsmenüs für Fr. 20.-
Sonntag, 10.02.2013 - 17:00 Bar ab 17:00



Rüüdige Samschtig Die Fasnachtsfreunde kommen nicht zu kurz im neu eröffneten "La Fourmi im Anker". Während der ganzen Fasnachtszeit ist das La Fourmi täglich geöffnet und bietet allen Fasnächtlern eine rüüdig tolle Zeit! Kaffee-Luz, Holdrio und vieles mehr wird auch am Rüüdige Samschtig fliessen. Allen Guggenmusigen wird eine offene Bühne angeboten! Es wird vor Ort eine Tafel mit den Spielzeiten geben, in welche sich die Gugger selber eintragen können. "De schneller esch de gschwender..." Ahoi, Prost und auf eine rüüdigi Fasnacht! Öffnungszeiten während der Fasnacht: Donnerstag: 6.30 Uhr - 4.00 Uhr
Freitag: 16.00 Uhr - 00.30 Uhr
Samstag: 16.00 Uhr - 00.30 Uhr
Sonntag: 17.00 Uhr - 00.30 Uhr
Montag: 15.00 Uhr - 02.00 Uhr
Dienstag: 15.00 Uhr - 02.00 Uhr
Mittwoch: 17.00 Uhr - 00.30 Uhr Wir bitten Sie um Verständnis, dass am Güdis Mäntig, Güdis Ziischtig und Aschermittwoch ausnahmsweise kein Mittags-Menü serviert wird. Ab Donnerstag, 14. Februar verwöhnen wir Sie gerne wieder mit den Mittagsmenüs für Fr. 20.-
Samstag, 09.02.2013 - 17:00 Bar ab 17:00



Komische Friitig Die Fasnachtsfreunde kommen nicht zu kurz im neu eröffneten "La Fourmi im Anker". Während der ganzen Fasnachtszeit ist das La Fourmi täglich geöffnet und bietet allen Fasnächtlern eine rüüdig tolle Zeit! Kaffee-Luz, Holdrio und vieles mehr wird auch am Komische Friitig fliessen. Allen Guggenmusigen wird eine offene Bühne angeboten! Es wird vor Ort eine Tafel mit den Spielzeiten geben, in welche sich die Gugger selber eintragen können. "De schneller esch de gschwender..." Ahoi, Prost und auf eine rüüdigi Fasnacht! Öffnungszeiten während der Fasnacht: Donnerstag: 6.30 Uhr - 4.00 Uhr
Freitag: 16.00 Uhr - 00.30 Uhr
Samstag: 16.00 Uhr - 00.30 Uhr
Sonntag: 17.00 Uhr - 00.30 Uhr
Montag: 15.00 Uhr - 02.00 Uhr
Dienstag: 15.00 Uhr - 02.00 Uhr
Mittwoch: 17.00 Uhr - 00.30 Uhr Wir bitten Sie um Verständnis, dass am Güdis Mäntig, Güdis Ziischtig und Aschermittwoch ausnahmsweise kein Mittags-Menü serviert wird. Ab Donnerstag, 14. Februar verwöhnen wir Sie gerne wieder mit den Mittagsmenüs für Fr. 20.-
Freitag, 08.02.2013 - 17:00 Bar ab 17:00



Schmotzige Donnschtig Die Fasnachtsfreunde kommen nicht zu kurz im neu eröffneten "La Fourmi im Anker". Während der ganzen Fasnachtszeit ist das La Fourmi täglich geöffnet und bietet allen Fasnächtlern eine rüüdig tolle Zeit! Am Schmutzigen Donnerstag gibt es ab 6.30 Uhr hausgemachte Gerstensuppe, Kaffee-Luz, Holdrio und vieles mehr.. Allen Guggenmusigen wird eine offene Bühne angeboten! Es wird vor Ort eine Tafel mit den Spielzeiten geben, in welche sich die Gugger selber eintragen können. "De schneller esch de gschwender..." Ahoi, Prost und auf eine rüüdigi Fasnacht! Öffnungszeiten während der Fasnacht: Donnerstag: 6.30 Uhr - 4.00 Uhr
Freitag: 16.00 Uhr - 00.30 Uhr
Samstag: 16.00 Uhr - 00.30 Uhr
Sonntag: 17.00 Uhr - 00.30 Uhr
Montag: 15.00 Uhr - 02.00 Uhr
Dienstag: 15.00 Uhr - 02.00 Uhr
Mittwoch: 17.00 Uhr - 00.30 Uhr Wir bitten Sie um Verständnis, dass am Güdis Mäntig, Güdis Ziischtig und Aschermittwoch ausnahmsweise kein Mittags-Menü serviert wird. Ab Donnerstag, 14. Februar verwöhnen wir Sie gerne wieder mit den Mittagsmenüs für Fr. 20.-
 
Donnerstag, 07.02.2013 - 06:30 Bar ab 06:30 Dinner ab 06:30



Mittagstisch
Mittagsmenü ab Fr.20.-
Montag, 04.02.2013 - 11:30 Bar ab 11:30 Dinner ab 11:30



Traditional Irish Music
Live Irish Music with Brendan Walsh and Raoul Morat We promise you a great "craic" in La Fourmi tonight when the musicians take out their guitars, bouzoukis and banjos. You are all welcome to sing along in an athmosphere you won't forget! Eintritt frei!
Sonntag, 03.02.2013 - 19:00 Bar ab 17:00



"Warm up" mit DJ SOMEONE
Rock, Pop und allerlei mit DJ Someone Am zweiten Abend des grossen Eröffnungswochendes heizt "DJ Someone" den La Fourmi-Gästen so richtig ein! Ab 21.30 Uhr wird getanzt zu Rock, Pop und allerlei! Coole Drinks, heisse Stimmung! Eintritt frei!
Samstag, 02.02.2013 - 21:30 Bar ab 17:00



Neueröffnung La Fourmi im Hotel Anker
Wir freuen uns riesig, dass wir die Neueröffnung des La Fourmi bekannt geben dürfen! Am 1. Februar findet der grosse Eröffnunsanlass statt. Ab 16.00 Uhr wird das "La Fourmi im Anker" Ihnen einen Apéro anbieten. Anschliessend wird um 21.00 Uhr die Luzerner Band "Without Problems" die neue Fourmi-Bühne zum ersten Mal rocken. Danach legt DJ Theo Musik von den 80ern bis heute auf und bringt das Publikum zum Tanzen. Ahoi und auf zu neuen Ufern heisst es nun für das Theatre La Fourmi und seine Gäste! Band-Link: www.withoutproblems.ch Eintritt frei!
Freitag, 01.02.2013 - 16:00 Bar ab 16:00

NEWSLETTER

KONTAKT

  • Armelle Nansenet
  • 079 103 43 55
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Keep in Touch